Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Detailansicht

KF012 - Grundlagen zur Beschreibung und Bewertung von Arbeitsgebieten

16 Stunden
88.00 EUR
44.00 EUR
Die tarifliche Landschaft im öffentlichen Dienst hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. Heute sind viele unterschiedliche Tarifwerke anzuwenden. Diese weisen Gemeinsamkeiten, aber auch gravierende Unterschiede auf. Grundlage der Bewertung der Arbeit und der Ermittlung der Eingruppierung ist im Bereich der Humboldt-Universität zu Berlin der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) / Wissenschaft Humboldt-Universität zu Berlin (TV-L HU). Gemäß § 12 TV-L HU richtet sich die Eingruppierung der/des Beschäftigten nach den Tätigkeitsmerkmalen der Entgeltordnung (Anlage A), wobei die gesamte auszuübende Tätigkeit den Tätigkeitsmerkmalen einer Entgeltgruppe entspricht, wenn zeitlich mindestens zur Hälfte Arbeitsvorgänge anfallen, die für sich genommen die Anforderungen eines Tätigkeitsmerkmals oder mehrerer Tätigkeitsmerkmale dieser Entgeltgruppe erfüllen. Grundlage der Eingruppierung ist die Bewertung eines Arbeitsgebietes.
Hierbei stellen sich in der Praxis vielfältige Fragen, insbesondere wenn auf der zu bewertenden Stelle unterschiedliche Arbeitsvorgänge mit unterschiedlichen tariflichen Anforderungen und Wertigkeiten zu erledigen sind.

Inhalt:
Der Kurs führt daher zunächst in die Grundlagen der Stellenbewertung ein. Anhand der Rechtsprechung soll dann an ausgewählten Beispielen die praktische Umsetzung geübt/ vertieft werden.