Direkt zum Inhalt
Bewertung von Lernsoftware
WinFunktion Campbell How Things Grow
Dinosaurs Explorapedia Body Works

 

WinFunktion
Chemie/Biologie 9.0
Bhv -Verlag
HU- Bibliothek
Erziehungswissenschaften
(738/99)
ISBN 3-8287-7509-8

Neben Chemie ist Biologie durch zwei Menüs in der Menüleiste vertreten. Unter „Biologie“ findet man eine Simulation der Diffusion und Osmose, die Bewegung der Teilchen kann verändert werden durch Veränderung der Temperatur und Konzentration der Stoffe. Es ist jedoch schwierig einen Mittelwert zu finden, bei dem der Vorgang einerseits nicht zu langatmig und andererseits nicht zu hektisch wirkt. Unter „Mensch“ findet man mehrere interessante Features. Im Kapitel Bildentstehung am Auge kann man per Mausklick die Entfernung eines Gegenstandes verändern und dabei die Veränderung der Bildgröße auf der Netzhaut beobachten. Ferner kann man Fehlsichtigkeiten simulieren und diese durch entsprechende Brillengläser korrigieren. Im Kapitel Nahrungsmittel kann man aus einer Liste bestimmte Lebensmittel heraussuchen und einen Diätplan erstellen. Gleichzeitig wird der Brennwert ermittelt und aufsummiert.
Bewertung: ++

nach oben


Campbell aktiv!
Multimedia Biologie
Spektrum - Verlag, 1999
Buchhandel
ISBN 3-8274-0032-5

Die Startseite ist übersichtlich und klar gegliedert. Unter der Rubrik „Bio-Tutor“ findet man einige Animationen und kurze Videosequenzen, eingebettet in einen ausführlichen Text. Um zu diesen inter- aktiven Elementen zu gelangen, kann man auch direkt zum Kapitel springen.
Über Bio-Tutor/ Mitose/ Kapitel: „Der Ablauf der Mitose“ kann man sich einen kurzen Videofilm über die Kernteilung in einer echten Pflanzenzelle ansehen. Über „Die Mitose in der Animation“ gelangt man zu einer Animation der einzelnen Schritte der Mitose. Analog dazu existiert auch eine Animation der Schritte der Meiose I+II unter. Ebenfalls über Bio-Tutor gelangt man zum Thema Photosynthese.
In den Kapiteln „Der Aufbau eines Blattes“, „Der Aufbau einer Mesophyllzelle“ und „Der Aufbau eines Chloroplasten“ kann der Schüler durch „Anklicken und Ziehen“ die verschiedenen Strukturen mit vorgegebenen Namen beschriften.

Daneben bietet diese CD-ROM unter "Das virtuelle Labor" ausführliche Anleitungen zu Schulversuchen, die mit Übungsaufgaben kombiniert sind.

Themen sind:
Diffusion und Osmose
Enzymkatalyse
Mitose + Meiose
Photosynthese
Zellatmung
Molekularbiologie
Transpiration
Herz-Kreislaufsystem
Sauerstoff
An vielen Stellen ist der Schüler aufgefordert, Fragen zu beantworten. Neben einem kompletten „Bio-Test“, der zur Prüfungsvorbereitung dienen kann, findet man unter „Lernaktivitäten“ zahlreiche virtuelle Arbeitsblätter, die der Computer gleich überprüft. An die Laborversuche ist stets ein „Laborquiz“ angeschlossen, an den Bio-Tutor ein Quiz zur Selbstüberprüfung. Positiv sind auch die didaktischen Bemerkungen unter „Für die Lehre“. Hier findet man einen Leitfaden für den Unterricht, Zielstellungen, Hilfen für die Planung einer Stunde mit dieser Software und die Antworten für die Arbeitsblätter und Quizfragen.

Bewertung: +++

nach oben


How Things Grow
Interactive Publishing Corporation 1993
HU-Bibliothek
Erziehungswissenschaften
550/95)
Dieses 10 Jahre alte Programm versetzt einen zurück in die Anfänge des multimedialen Lernens. Der Text ist auf Englisch, gut erklärt und leicht verständlich.

Einzelne Animationen „erwecken die Abbildungen zum Leben“, sind jedoch alle recht einfach aufgebaut. Im Hauptmenü kann man unter folgenden Kapiteln wählen:

Einleitung
Wasser in der Pflanze
Wasser im Boden
Rolle der Nährstoffe
Nährstoffe im Boden
Düngemittel
In den zum Teil recht langen Kapiteln kann man allerdings nur wie in einem Buch blättern. Es ist also nicht möglich zu einer bestimmten Seite zu springen.So erreicht man recht interessante Simulationen über die Auswirkungen des Nährstoffmangels in Pflanzen nur umständlich nach 8 Mausklicken (Kapitel: „Nutrients Role“. Mithilfe des Cursors kann der Pflanze ein bestimmter Nährstoff entzogen werden und die Blätter verfärben sich daraufhin. Eine Seite später wird dieser Zusammenhang dann kurz erläutert.

Bewertung: +

nach oben


Dinosaurs
Microsoft 1993
HU-Bibliothek
Erziehungswissenschaften
(540/95)



Diese ebenfalls schon 10 Jahre alte Software wirkt etwas moderner und hat eine sehr ansprechende Darstellungsweise.

Die Erläuterungen sind für jüngere Schüler gedacht, da sie jedoch auf Englisch sind, ist diese CD-ROM im Biologieunterricht nur bedingt einsetzbar. Gut gestaltet ist die Erdgeschichtstabelle (unter „timeline“. Außerdem befinden sich auf der CD eine Reihe Videos, ( unter contents“), die schön gezeichnet sind, jedoch sehr grobkörnig wiedergegeben werden.

- Gefährliche Dinosaurier
- Vögel und Dinosaurier
- Aufwachsende Dinosaurier
- Die Jagd
- Dinosaurier der Meere und der Luft
- Tod der Dinosaurier

Letzeres ist ein Katastrophenszenario, welches das Aussterben der Dinosaurier durch einen  Meteoriteneinschlag zeigt. Etwas brutal, aber vielleicht sogar geeignet für die Stoffeinheit Evolution in der Mittelstufe. Unter „Options“ >hat man die Möglichkeit eine „Picture Gallery“ abzurufen. Hier finden sich zahlreiche Dino-Zeichnungen, die gespeichert und zum Beispiel für die Herstellung von Arbeitsblättern verwendet werden können.

Bewertung: ++

nach oben


Explorapedia
Microsoft 1995
HU-Bibliothek
Erziehungswissenschaften
(680/ 97)


Auf dieser CD befindet sich ein „interaktives Nachschlagewerk für Kinder“. Es ist seht kindgerecht aufgearbeitet, ein Frosch im Raumschiff führt durch die "Welt der Natur“. Entweder klickt man auf einzelne Bereiche der illustrierten Weltkugel, die man durch das Raumschiff sieht und bewegt sich durch die einzelnen Teilgebiete (Landschaftszonen vom Regenwald zur Wüste oder Ökosysteme vom Fluss bis zum Korallenriff). Oder man klickt einfach auf den Button „Suchen“ und sucht aus der erscheinenden Liste etwas aus. Unter„Ein Video“ findet man zum Beispiel „Schlangen - Bewegung“ oder „Tintenfische und Kraken - Verteidigung“, kurze Videosequenzen, die in Schrift und Ton erläutert werden. Unter„Ein Lernspiel“ findet man zahlreiche einfache kurze Spiele, zum Beispiel „Farne – Lebenszyklus eines Farns“. Hier muß man die einzelnen Lebensstadien in die richtige Reihenfolge bringen. Unter „Fische – Benenne die Fische“ sind Namen einzelnen Fischen zuzuordnen. Sehr gut gefällt mir das Spiel „Leben unter dem Mikroskop“. Hier muß man mit der Maus Objektträger unter ein Mikroskop bewegen, dann sieht man eine Aufnahme von Mikroorganismen. Unter Zähne sieht man ein Bild von Bakterien auf dem Zahnschmelz, unter Luft eine Staubmilbe, unter Haut wiederum Bakterien und unter Wasser ein Pantoffeltierchen, jeweils mit einer kurzen Erläuterung. Unter „Eine Animation“ findet man eine kurze Animation zu „Bäume des Regenwaldes – Würgefeige“ und eine etwas längere Animation zu „Fossilien – wie Fossilien entstehen“.

Es befinden sich viele gute Features für den Sachkunde- oder Biologieunterricht an der Grundschule auf dieser CD. Nur ...wenn man wirklich etwas sucht und nicht nur die Welt „erforscht“, dann kann dieser „Froschonaut“ schon ziemlich nerven.

Bewertung: ++

nach oben


Body Works 4.0
Abenteuer Anatomie 1995
HU-Bibliothek
Erziehungswissenschaften
(581/95)

Das Programm ist auf Englisch. Über „Topics“ in der Menüleiste gelangt man zu den einzelnen Kapiteln, geordnet nach den Systemen des menschlichen Körpers.

Über „Tools“ gelangt man direkt zu den einzelnen 3D-Modellen der Organe, die sich mit Hilfe von Navigationstasten drehen lassen. Außerdem befinden sich hier eine Reihe Videos, zum Beispiel „Fertilization of an egg“, ein Zeichentrickfilmchen über Befruchtung, oder „The Respiratory System“, eine Simulation der Bewegung des Zwerchfells.

Bewertung: +

nach oben

zuletzt geändert: 24.09.08 JH
Persönliche Werkzeuge
  • Sie sind nicht eingeloggt.