Berliner Journal für Soziologie
 
 Home
 Aktuelles Heft
 Vorschau
 Archiv
 Bestellung
 Kontakt
 Manuskripte
 English Version

 

 

Die neue Online-Ausgabe des
Berliner Journal für Soziologie
finden Sie unter:
www.bjs-digital.de

 

Berliner Journal für Soziologie
Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Sozialwissenschaften
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin
Tel.: 030-2093-4355/-4356/-4357
Fax: 030-2093-4365
BJournal@sowi.hu-berlin.de

 

 

 

Stand 29.04.2007

Archiv



Jahresinhaltsverzeichnis 1992

 

I. Abhandlungen
  1. Günter Albrecht: Koreferat zum Vortrag von Gunhild Korfes: Soziologische Untersuchung von Ursachen sozialer Gefährdung bei Jugendlichen im Lehrlingsalter. S. 375
     
  2. Gabrielle Balazs und Jean-Pierre Faguer: Unternehmen ohne Paternalismus? Die Behandlung des Familienlebens durch die meritokratischen Unternehmen. S. 161
     
  3. Barbara R. Bergmann: Die wirtschaftliche Lage der Frauen in den Vereinigten Staaten im Jahre 1990. S. 67
     
  4. Friedrich Buttler: Bemerkungen zu Rudhard Stollbergs Soziologie der Arbeit und zu Ursula Schipplings stellvertretendem und gleichzeitig kritischem Referat. S. 347
     
  5. Nancy DiTomaso und George F. Farris: Arbeit und Karriereprobleme weiblicher Wissenschaftler in Industrieforschung und -entwicklung in den USA. S. 91
     
  6. Irene Dölling: "Man lebt jetzt regelrecht von Tag zu Tag, weil nichts mehr sicher ist.". S. 103
     
  7. Jürgen Dorbritz: Die Situation der Bevölkerungswissenschaft in der ehemaligen DDR und die Probleme der Prognose demographischer Prozesse. S. 431
     
  8. Thomas Edeling: Organisationssoziologische Ansätze in der Industriesoziologie der DDR. S. 323
     
  9. Frank Ettrich: Soziologie in der DDR - Hilfswissenschaft zwischen ideologischer Delegitimierung und partieller Professionalisierung. S. 447
     
  10. Gerlinde Förster: Ich will meine Biographie nicht verleugnen. S. 113
     
  11. Jürgen Friedrichs: Soziologie in der DDR - Disziplinierung oder Selbstdisziplinierung?. S. 259
     
  12. Jürgen Friedrichs: Koreferat zu Siegfried Grundmann: Sozialstruktur und Lebensweise in Städten und Dörfern. S. 417
     
  13. Manfred Gehrmann: "Jeder lebt hier mehr für sich..." - Zur sozialen Integration von DDR-Zuwanderern in der alten Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin. S. 173
     
  14. Nancy Gertner: Der Kampf gegen Diskriminierung mit Hilfe des Gesetzes. S. 7
     
  15. Wolfgang Glatzer: Koreferat zum Vortrag von Jürgen Dorbritz: Die Situation der Bevölkerungswissenschaft in der ehemaligen DDR und die Probleme der Prognose demographischer Prozesse. S. 445
     
  16. Siegfried Grundmann: Sozialstruktur und Lebensweise in Städten und Dörfern - ein Forschungsbericht aus dem Jahre 1989. S. 399
     
  17. Erika M. Hoerning: Wissenschaft als Beruf; Wissenschaft als Dienstleistung? Wissenschaftlerkarrieren in der ehemaligen DDR. Koreferat zu Klaus Meier: S. Wissenschaftlerbiographien in der Wende. S. 313
     
  18. Sibylle Hübner-Funk: Quo vadis, Jugend Europas? Visionen ihrer "europäischen" Identität. S. 215
     
  19. Daniel Jansen: Die Soziologie in der DDR als Generationenphänomen: Ansätze und Hemmnisse einer immanenten Reform. S. 479
     
  20. Dieter Jaufmann, Ernst Kistler, Klaus Meier und Karl-Heinz Strech: Einstellungs-, Markt- und Meinungsforschung in einem vereinten Deutschland. S. 229
     
  21. Mary Fainsod Katzenstein: Die Institutionalisierung des amerikanischen Feminismus: Kampf innerhalb des Systems. S. 29
     
  22. Diane McKinney Kellogg: Frauen in Managerpositionen: Der langsame Aufstieg in die Chefetagen der Firmen. S. 79
     
  23. Gunhild Korfes: Soziologische Untersuchung von Ursachen sozialer Gefährdung bei Jugendlichen im Lehrlingsalter. S. 367
     
  24. Kurt Krambach: Genossenschaftsbauern, Dorf und Reproduktion der ländlichen Lebensweise. S. 421
     
  25. Klaus Meier: Wissenschaftlerbiographien in der Wendezeit. S. 299
     
  26. Hansgünter Meyer: Soziologische Forschung in der DDR. S. 263
     
  27. Otfried Mickler: Koreferat zu Thomas Edeling: Organisationssoziologische Ansätze in der Industriesoziologie der DDR. S. 333
     
  28. Hildegard Maria Nickel: Frauenarbeit in den neuen Bundesländern - Rück- und Ausblick. S. 39
     
  29. Hildegard Maria Nickel: Geschlechtererziehung und -sozialisation in der Wende. Modernisierungsschübe oder -brüche? S. 381
     
  30. Heinz-Herbert Noll: Sozialindikatorenforschung und Sozialberichterstattung in der DDR. S. 319
     
  31. Claus Offe: Bestrafung, Disqualifizierung, Entschädigung? Strategien rechtlicher "Vergangenheitsbewältigung" in nachkommunistischen Gesellschaften. S. 145
     
  32. Rainer Paris: Halbglauben - Ein wissenssoziologisches Konzept paradoxer Gesellschaftserfahrung. S. 153
     
  33. Ursula Schippling: Hallesche arbeitssoziologische Forschung - Tradition und Ausblick (Zur Tätigkeit des Instituts für Soziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg). S. 337
     
  34. Kurt Starke: Jugendforschung: Beispiel Partnerbeziehungen Jugendlicher, S. 349
     
  35. Brigitte Stieler: Die ökonomische Situation der Frau in den neuen Bundesländern, S. 59
     
  36. Anna Titkow: Frauen in Polen, S. 49
     
  37. Giesela Trommsdorff: Forschung zur geschlechtsspezifischen Sozialisation in der damaligen DDR, S. 389
     
  38. Jan Wielgohs und Marianne Schulz: Von der illegalen Opposition in die legale Marginalität. Zur Entwicklung der Binnenstruktur der ostdeutschen Bürgerbewegung, S. 119
     
  39. Gunnar Winkler: Möglichkeiten und Grenzen sozialpolitischer Analysearbeit. Zur Entstehungsgeschichte des "Sozialreports", S. 287
     
  40. Friedhelm Wolski-Prenger: Arbeitslosenorganisationen in Deutschland - Entstehung, Vernetzung, Perspektiven, S. 195
 
II. Literaturbesprechungen
Rezensierte Bücher:
  1. Judith Butler: Das Unbehagen der Geschlechter (besprochen von Dagmar Reese), S. 131
     
  2. J-rg Flecker und Gerd Schienstock (Hrsg.): Flexibilisierung, Deregulierung und Globalisierung. Interne und externe Restrukturierung betrieblicherOrganisation (Thomas Edeling), S. 235
     
  3. Claudia Gather, Ute Gerhard, Katrin Prinz und Mechthild Veil (Hrsg.): Frauen-Alterssicherung. Lebensl"ufe von Frauen und ihre Benachteiligung im Alter (Heiko Lehmann), S. 129
     
  4. Jürgen Habermas: Erläuterungen zur Diskursethik (Gerhard Preyer), S. 241
     
  5. Niklas Luhmann: Die Wissenschaft der Gesellschaft (Frank Welz), S. 238
 
III. Mitteilungen und Berichte
  • Einführung: Die Arbeit der IREX-Kommission "Frauen in Arbeit, Politik und Familie in der ehemaligen DDR und in den USA" (Einf+hrung in Heft 1/1992)(Marilyn Rueschemeyer), S. 3
     
  • Editorial (Hans-Peter Müller), S. 257
     
  • Dieter Jauffmann, Ernst Kistler, Klaus Meier und Karl-Heinz Strech: Einstellungs-, Markt- und Meinungsforschung in einem vereinten Deutschland, S. 229
     
  • Simone Kreher: Ein Dienstleistungsunternehmen im Spannungsfeld zwischen neuer Spaltung und Integration. Forschungsnotiz zu einer Untersuchung im Bankwesen. S. 501