Deutschland­stipendium

Ge­mein­sam Zu­kunft ge­stal­ten

© Julia Baier

Das Deutschlandstipendium an der Humboldt-Universität

Das Deutschlandstipendium an der Humboldt-Universität fördert Studierende aller Nationalitäten mit 300 Euro monatlich für mindestens zwei Semester. Das Stipendium wird je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen getragen.

    • Stu­die­ren­de för­dern

      Engagieren Sie sich für die jungen Talente und werden Sie Partnerin oder Partner der Humboldt Universität bei der Nachwuchsförderung. Sie können Stipendien fördern oder mit einem beliebigen Betrag den Stipendienfonds unterstützen und Ihre Unterstützung wird aus Mitteln des Bundes nach dem "Matching-Fund-Prinzip" verdoppelt.

      mehr erfahren...

    • Ge­för­dert wer­den

      Mit den Stipendien fördern wir leistungsstarke Studierende aller Bachelor- und Masterstudiengänge und unterstützen ihr gesellschaftliches wie soziales Engagement. Bei der Stipendienvergabe werden neben den Studienleistungen auch die Überwindung von persönlichen Hürden und das gesellschaftliche Engagement berücksichtigt.

      mehr erfahren

    • Netz­wer­ken

      Das Deutschlandstipendium besteht nicht nur aus finanziellen sondern auch ideelen Unterstützung. Wir wollen wir eine Plattform für den Austausch von Generationen schaffen, auf der die Studierende Einblicke in die Praxis bekommen und die Förder:innen Kontakte zu den zukünftigen Spitzenfachkräften knüpfen können.

      mehr erfahren

Vorgestellt: Stimmen geförderter Studierender und Fördernden

    • Ana­sta­sia Mel­vina

      Portrait

      Anastasia studiert Rechtswissenschaften und bereitet sich auf den Staatsexamen vor. Das Deutschlandstipendium gibt ihr den Freiraum, sich ehrenamtlich zu engagieren und zur Organisierten Kriminalität zu forschen - einem Thema, mit dem sie sich beruflich befassen will.

    • Prof. Dr. Jens Uwe Fi­scher

      Interview

      Prof. Dr. Uwe Fischer ist Mitglied der Stiftung Rotary Club Berlin. Auf der Stipendiateferier hat er uns erzählt, warum die Förderung der Studierendefür ihm eine wichtige Rolle spielt.

    • Pav­li­na Po­po­va

      Portrait

      Pavlina hat während ihres Studiums das Stipendium erhalten und gehört jetzt zu unseren Alumni. Mittlerweile ist sie auch Mitglied bei Ihrem ehemaligen Förderer – dem Rotary Club – und fördert jetzt selbst unsere Studierende.

    • Prof. Dr. Pa­trick Hos­tert

      Portrait

      Partick Hostert ist Professor an dem Geographischen Institut der Humbold-Universität und fördert seit 2019 die Studierende seines Instituts. Dabei versteht er sich nicht nur als Förderer sondern auch als Mentor und bleibt mit seiner Stipendiatin im regelmäßigen Kontakt.

    • Lau­ra Breit­sa­me­ter

      Portrait

      Laura Breitsameter hat es sich zum Ziel gesetzt, das Wissen über die Möglichkeiten einer zukunftsfähigen Landnutzung in die Anwendung zu bringen – in diesem Sinne fördert die von ihr gegründete Stiftung WissenWecken unsere Studierende der Agrarwissenschaften und des Gartenbaus.

    • Han­ke Guo

      Interview

      Hanke studiert gleichzeitig Mathematik im Master und Informatik im Bachelor. Neben der finanziellen Unterstützung sieht er das Deutschlandstipendium als Anerkennung seiner erreichten Leistungen und auch als Motivation für sein weiteres Studium.

    • Sas­kia Baum­gar­ten

      Video

      Saskia Baumgarten studiert Psychologie und wird von artop GmbH gefördert. Dank dem Stipendium kann sie neben dem Studium an einer wissenschaftlicher Studie an der Charité arbeiten und ihr Studium so um praxisbezogene Erfahrungen erweitern.

    • Bi­an­ca Städ­ter

      Interview

      Bianca Städter ist Senior Managerin Recruiting, Personalmarketing und Talent Development bei Allen & Overy LLP und widmet sich mit Leidenschaft der Verbindung von Talentgewinnung und Entwicklung. Eines ihrer Herzensprojekte, das Deutschlandstipendium, kann sie zusammen mit Allen & Overy verwirklichen.

Bewerbungsfristen

    • 30.01.2023

      Be­wer­bung um Sti­pen­di­um im Rah­men der The­men­klas­se "Os­tia-Aus­gra­bungs­kam­pa­gne"

      
Zur Veranstaltungsseite

Veranstaltungen

Vorgestellt: Highlights des Deutschlandstipendiums an der Humboldt-Universität zu Berlin

    • Nach­hal­tig­keit und Glo­ba­le Ge­rech­tig­keit

      Die an der IRI Thesys angesiedelte Themenklasse beschäftigt sich mit den vielfältigen ökologischen und sozialen Aspekte der heutzutage weit verbreiteten Begriffe Nachhaltigkeit und Globale Gerechtigkeit. Die Themenklasse wird seit 2013 von der Stiftung Humboldt-Universität gefördert.

    • Sti­pen­di­at:in­nen­fei­er

      Jedes Jahr zum Anfang des Förderjahres veranstalten wir eine Stipendiat:innenfeier, zu der alle Geförderte und Fördernde eingeladen werden. Neben der Urkundenvergabe und dem Programmteil wird vor allem viel Raum für das Kennenlernen und persönliche Gespräche angeboten.

    • Can­na­bis Re­se­arch Class

      Im Fokus der Cannabis Research Class stehen der Anbau und Biologie sowie die Wirkung von medizinischem Cannabis. Die Themenklasse wird vom Demecan GmbH gefördert und ist am Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Lebenswissenschaftlichen Fakultät angesiedelt.

    • Stamm­ti­sche

      Bei unseren Stammtischen treffen sich die Stipendiatinnen, Stipendiaten und die Fördernden, um sich in einer entspannten Atmosphäre auszutauschen und näher kennen zu lernen. Die Stammtische finden in der Vorlesungszeit am letzten Donnerstag im Monat statt.