GRK 1121: Genetische und immunologische Determinanten von Pathogen-Wirt Interaktionen


Das Graduiertenkolleg bearbeitet Interaktionen zwischen Infektionserregern und ihren Wirten auf molekularer Ebene, wobei der Begriff Pathogene in unserem VerständnisViren, Bakterien und eukaryotische Parasiten einschließt. Das verbindende Element unserer Forschung besteht in der Tatsache, dass diese Erreger aufgrund ihrer parasitischen Lebensweise einen Wirt invadieren und in ihm überleben müssen, um sich zu vermehren, obgleich sie hocheffizienten Immunantworten ausgesetzt sind. Trotz dieser Gemeinsamkeiten findet die Forschung in der Virologie, Bakteriologie und Parasitologie noch immer relativ bezogen auf das spezifische Arbeitsfeld statt. Das Graduiertenkolleg soll diese Fächergrenzen überschreiten und Forschung an Querschnittsthemen aus allen drei Organismengruppen bei unterschiedlichen Wirtsspezies umfassen. Dabei stehen die genetischen Faktoren und immunologischen Mechanismen der Pathogenität im Vordergrund.
Projektleitung:

Prof. Dr. rer. nat. Richard Lucius
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I
Institut für Biologie
Graduiertenkollegs
Tel (030) 2093-6053
Fax (030) 2093-6051
E-Mail richard.lucius@rz.hu-berlin.de
Laufzeit:

04/2005 - 09/2009
Fördereinrichtung:

DFG: Graduiertenkollegs
Förderprogramm/Projektart:

Graduiertenkolleg