Forschungsbericht 2010-2011

Professional Development Neu Denken


Ziel des Projekts ist die empirische Überprüfung der Effektivität unterschiedlicher Professional-Development-Modelle für Mathematiklehrkräfte. Forschung, Entwicklung, Implementation und Wirkungsprüfung werden in einem iterativen Prozess mit den Kontextbedingungen des Feldes vernüpft, in diesem Falle also mit der Lehrerfortbildungskonzeption des "Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik (DZLM)", um die ökologische Validität der Ergebnisse zu erhöhen. Anknüpfend an bestehende Forschungen im Rahmen der Projekte TEDS-M (DFG), MT21 (NSF) und COACTIV (MPIB) wird die Entwicklung der professionellen Kompetenz der teilnehmenden Lehrkräfte im Längsschnitt erfasst und mit Unterrichtsbeobachtungen sowie Schülerleistungen verknüpft. Auf diese Weise können die Wirkungen der Professional-Development-Modelle differenziert ermittelt und kriterial beurteilt werden.
Projektleitung:

Prof. Dr. phil. Jürg Kramer
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II
Institut für Mathematik
Mathematik und ihre Didaktik
Tel (030) 2093-5815
E-Mail kramer@mathematik.hu-berlin.de
Weitere Projektmitglieder:

S. Blömeke (HU Berlin)
Laufzeit:

09/2011 - 08/2016
Fördereinrichtung:

Einstein Stiftung Berlin