INSTITUT FÜR GRUNDLAGEN DER NUTZTIERWISSENSCHAFTEN

Sitz: Lentzallee 75, 14195 Berlin Tel.: 030-3147-1120


- 25.0400.01 -

Kombinationszüchtung einer Zweinutzungsziege zur Verbesserung der
Fleisch- und Milchproduktion unter kleinbäuerlichen Produktions-
bedingungen Malaysias
Ziele: Züchterische Verbesserung der Fleisch- und Milchleistung lokaler Ziegen; Entwicklung eines Technologiepaketes und Anwendung in der Beratungsarbeit, insbesondere bezüglich Milchgewinnung und -verarbeitung sowie künstlicher Lämmeraufzucht.
Methoden: Erstellung verschiedener Kreuzungsgruppen zwischen Bunter Deutscher Edelziege und Malaysischer Kambing Katjang mit Leistungsprüfung unter Stations- und Feldbedingungen; Test von Management-Varianten bezüglich Laktationsdauer und Lämmeraufzucht, Kreuzungsparameterschätzung; Durchführung von Beratungsarbeit.

Schlagworte:
Ziege; Tropen; Kreuzungszucht; Fleischproduktion; Milchleistung;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Anne Valle Zarate; Dr. A. Stemmer; Jothi Malar Panandam; Prof. Dr. T.K. Mukherjee;

Laufzeit
01/1980 - 10/1993

Publikationen


- 25.0400.02 -

Populationsgenetische Analysen und Durchführung von Kreuzungsmaßnahmen bei türkischen Angoraziegen
Ziele: Populationsgenetische Beschreibung der Ausgangssituation; kontinuierliche Leistungsbewertung der Zuchtgruppen aus Einkreuzung mit amerikanischen und südafrikanischen Hochzuchtlinien; Kreuzungsparameterschätzung, Entwicklung von Zuchtkonzepten für die nationale türkische Angoraziegenzucht.
Methoden: Leistungsprüfung und statistische Auswertung von Leistungsdaten zur Bewertung von genetischen und Umwelteffekten; Durchführung von Kreuzungszuchtmethoden zur systematischen Nutzung von Kreuzungseffekten bei Einsatz unterschiedlicher Zuchtlinien.

Schlagworte:
Kreuzungszucht; Angoraziegen; Türkei; Populationsanalyse;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. H. Günes; Prof. Dr. M. Evrim; Dr. S. Gerstmayr; Dr. Anne Valle Zarate; Dr. P.K. Mathur;

Laufzeit
01/1990 - 12/1996

Publikationen


- 25.0400.03 -

Optimierung der Dreifachnutzung bei Ziegen (Milch, Fleisch, Kaschmir) in andinen Regionen unter Ausnutzung lokaler genetischer Ressourcen
und Futtermittel
Ziele: Erstellung und Einführung von Dreifach-Nutzungsziegen (Milch, Fleisch, Kaschmir) in der Andenregion zur Erhöhung der Subsistenzversorgung von Kleinbauern und Erzeugung von hochwertigen Faserprodukten für den Exportmarkt.
Methoden: Lokal adaptierte Genotypen werden mit einer Feinfasererzeugenden Rasse kombiniert; Leistungsprüfung verschiedener Kombinationstypen unter Stations- und Feldbedingungen; Entwicklung von Beratungsinhalten zur Verbesserung von Haltung und Fütterung sowie marktgerechten Erzeugung von Qualitätsfasern.

Schlagworte:
Ziege; Kaschmir; Milch; Criollo; Züchtung; Fütterung;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
J. San Roman; Dr. Anne Valle Zarate; Dr. A. Stemmer;

Laufzeit
10/1993 - 12/1997


- 25.0400.04 -

Entwicklung eines synthetischen Haarschafes mit verbesserter Adapta-
tionsleistung zur Integration in Hevea-Plantagen unter feucht-tropi-
schen Standortbedingungen in Südostasien (Malaysia)
Ziele: Einführung von Haarschaf-Zuchttieren und Durchführung eines Kreuzungsprogrammes mit lokalen malaysischen Wollschafen; Analyse der genetischen Grundlagen der Vliesbildung beim Schaf und sein Einfluß auf das produktive Adaptationsvermögen unter tropischen Bedingungen. Methoden: Erstellung von Kreuzungsgruppen zwischen Haar- und Wollschafen unter Einsatz der künstlichen Besamung; Leistungsvergleich der Kreuzungsgruppen hinsichtlich Fruchtbarkeit, Wachstum, Haar- und Hauteigenschaften.

Schlagworte:
Kreuzungszucht; Haarschaf; Malaysia; Adaption;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Prof. Dr. T.K. Mukherjee; Dr. Ir. F. Demey; Prof. Dr. M. Antongiovanni;

Laufzeit
05/1990 - 04/1995


- 25.0400.05 -

Molekulargenetische Untersuchungen im Rahmen eines Einkreuzungs-
programmes von Haarschafen in lokale Wollrassen in Malaysia
Ziele: Bestimmung der Genanteile der Ausgangsrassen in Kreuzungsprodukten unter Einsatz molekulargenetischer Methoden; Entdecken von Zusammenhängen zwischen DNA-Fingerprint-Bandenmustern und Krankheitsresistenz.
Methode: Anwendung der VNTR-Analyse zur Charakterisierung von Genanteilen und Heterozygosität in Kreuzungsgruppen zwischen Haar- und Wollschafen, statistische Auswertung von Bandenmustern und Merkmalen der Krankheitsresistenz.

Schlagworte:
Haarschaf; Kreuzung; Leistung; Krankheitsresistenz; Molekulargenetik;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
K. Wimmers; Sabine Leopold; Dr. P.K. Mathur;

Laufzeit
10/1992 - 03/1995


- 25.0400.06 -

Genetische Analyse und Züchtungsmanagement für kommerzielle Zucht- und Mastbetriebe in Thailand
Ziele:Vergleichende Untersuchung von Zucht- und Management-Programmen auf kommerziellen Betrieben in Thailand; Schwachstellenanalyse und Erarbeitung von Ansätzen zur Verbesserung.
Methode: Analyse von Betriebs- und Schlachthofdaten über Reinzucht und Kreuzungstiere von fünf kommerziellen Betrieben aus den Jahren 1986-1990. Analyse eigener Erhebungen auf Schlachthöfen.

Schlagworte:
Analyse, Genetische; Schweinezucht; Schweinemast; Management; Betriebe, Kommerzielle; Thailand;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. P.K. Mathur; Dr. Anne Valle Zarate; K. Tuntivisoottikul;

Laufzeit
10/1989 - 10/1994


- 25.0400.07 -

Auswertung einer Rotationskreuzung zwischen Schweinen der Rassen
Pietrain und Deutsche Landrasse zur Schätzung von Kreuzungszucht-
parametern für Merkmale der Fruchtbarkeit und Fleischleistung
Ziele: Schätzung von Kreuzungsparametern beim Schwein; Optimierung von Kreuzungszuchtstrategien; modellhafte Erprobung von Zuchtmethoden für Standorte mit infrastrukturellen Limitationen.
Methoden: Schätzung von Kreuzungsparametern für verschiedene Leistungskomplexe unter Anwendung verschiedener genetischer und statistischer Modelle; zusammenfassende Modellrechnungen zur Optimierung der Zuchtmethoden.

Schlagworte:
Schwein; Rotationskreuzung; Ovulationsrate; Wurfgröße; Fleischleistung; Kreuzungszuchtparameter;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Yan Fu; Dr. Anne Valle Zarate; Dr. R. Ehrhardt-Dziambor;

Laufzeit
05/1987 - 07/1994

Publikationen


- 25.0400.08 -

Test der Kreuzungsleistung und Erstellung einer Kombinationszüchtung von europäischen und chinesischen Schweinerassen zur Magerfleischerzeugung in Südchina
Ziele: Ermittlung der Kombinationseignung zwischen europäischen Magerfleischrassen und chinesischen Lokalrassen; Schätzung von Kreuzungsparametern und Entwicklung einer synthetischen Leistungsrasse zur Magerfleischproduktion in Südchina.
Methode: Simultane Leistungsprüfung verschiedener Kreuzungsgruppen in Südchina; Schätzung von genetischen und phänotypischen Parametern und Optimierung der Genproportionen für eine synthetische Rasse; insbesondere Entwicklung der Leistungsprüfung im Bereich der Schlachtmerkmale.

Schlagworte:
Schwein; Kombinationszucht; Magerfleischerzeugung; Kreuzungsparameter; China;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Yan Fu; Ning-Ying Xu; Dr. Anne Valle Zarate;

Laufzeit
10/1987 - 10/1996


- 25.0400.09 -

Verbesserung von Zucht und Nutzung des Meerschweinchens in Bolivien
Ziele: Beschreibung des genetischen Potentials lokaler bolivianischer Landmeerschweinchen; Bildung eines Zuchtnukleus` zur Entwicklung und Leistungsprüfung von Leistungslinien, Haltungs- und Fütterungsvarianten; Verbesserung kleinbäuerlicher Meerschweinchenproduktion; Durchführung von Feldforschung und Beratungsprogrammen.
Methode: Landesweite Tiersammlung aus verschiedenen ökologischen Zonen; morphologische Charakterisierung und Leistungsprüfung der Herkünfte; Implementierung eines Zuchtnukleus` mit Selektionslinien und Kreuzungsprogramm; Untersuchung von Genotyp-Umwelt-Interaktionen; Erprobung von Haltungs- und Fütterungsvarianten; Durchführung von Beratungsprogrammen.

Schlagworte:
Meerschweinchen; Züchtung; Tierhaltung; Bolivien;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Anne Valle Zarate; G. Hölting; J. Cahill; S. Lizeca; E. Rico;

Laufzeit
04/1987 - 04/1994

Publikationen


- 25.0400.10 -

Genetische Verbesserung von bolivianischen und peruanischen Meerschweinchen durch Selektion.
Ziel: Optimierung von Selektionsverfahren von nativen und importierte Meerschweinchen-Zuchtlinien zur Fleischproduktion. Methode: Schätzung von Populations- und Selektionsparametern; Modellkalkulationen zur Optimierung der Selektion; Implementierung der optimierten Selektionsverfahren.

Schlagworte:
Meerschweinchen; Fleischproduktion; Bolivien; Züchtung;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
S. Lizeca; Dr. Anne Valle Zarate;

Laufzeit
07/1989 - 04/1995


- 25.0400.11 -

Schätzung von Kreuzungsparametern beim Meerschweinchen unter
besonderer Berücksichtigung von Rekombinationsverlusten.
Ziel: Optimierung von Kreuzungszuchtverfahren mit nativen und importierten Meerschweinchenzuchtlinien zur Fleischproduktion unter extensiven kleinbäuerlichen Betriebsbedingungen.
Methode: Leistungsprüfung eines komplexen Kreuzungszuchtversuches unter Berücksichtigung sekundärer Generationen kontinuierlicher Kreuzungen; Parameterschätzungen und Modellkalkulationen zur Optimierung.

Schlagworte:
Meerschweinchen; Kreuzung; Fleischproduktion;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Anne Valle Zarate; B. Zumbach;

Laufzeit
01/1992 - 12/1994


- 25.0400.12 -

Bedeutung der Heterosis und der Heterosis-Umwelt-Interaktion sowie von Maternaleffekten unter dem Einfluß des Nackthalsgenes bei Legehennen.
Ziel: Kombination der Zuchtstrategien Kreuzung und Majorgeneinsatz zur Optimierung von Zuchtverfahren beim Huhn am tropischen Standort.
Methode: Leistungsprüfung von differenzierten Kreuzungsgruppen mit und ohne Nackthalsgen unter differenzierten Klimabedingungen in Klimaställen; Schätzung der Kreuzungsparameter und Zuchtgruppenvergleich.

Schlagworte:
Huhn; Kreuzungszucht; Heterosis; Heterosis-Umwelt-Interaktion; Majorgene;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Anne Valle Zarate; Dr. P. K. Mathur; Prof. Dr. B. Wittig; Dr. G. Monreal;

Laufzeit
12/1989 - 03/1993


- 25.0400.13 -

Anwendung der VNTR-Analyse zur Markierung des Genoms von Hühnern und Darstellung der Heterozygotie in Kreuzungstieren.
Ziel: Beurteilung von Genanteilen und Kreuzungsgenanteilen durch molekulargenetische DNA-Analyse.
Methode: Implementierung der VNTR-Analyse und Optimierung der Verfahrensschritte zur Beurteilung von Homo- bzw. Heterozygotie bei Hühnern.

Schlagworte:
Legehennenzüchtung; Kreuzung; Heterosis; Genomanalyse;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. P.K. Mathur; Dr. Anne Valle Zarate; K. Wimmers; Prof. Dr. B. Wittig;

Laufzeit
04/1990 - 07/1994

Publikationen


- 25.0400.14 -

Anwendung von DNA-Fingerprints und Entwicklung von locus-spezifischen Sonden für schnelles screening von Hochzuchtlinien bei Hühnern.
Ziel: Entwicklung einer screening-Methode unter Verwendung von DNA-Fingerprints zur Verwendung in der Zuchtwertschätzung kommerzieller Hühnerzuchtlinien.
Methode: Analyse von Bandenmustern zuchtwertgeprüfter und pedigree-strukturierter Zuchthähne; biometrische Auswertung der Beziehungen zwecks Einsatzmöglichkeiten der DFP-Technik in der Zuchtwertprognose.

Schlagworte:
Legehenne; Züchtung; DNA-Fingerprinting; Monolocussonden; Huhn;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
K. Wimmers; R. Weber; Dr. Anne Valle Zarate; Dr. P. K. Mathur;

Laufzeit
10/1992 - 10/1995


- 25.0400.15 -

Leistungsverbesserung von Mast-Elternlinien des Huhnes durch Maßnahmen der Haltung und Züchtung.
Ziele: Vergleichende Untersuchungen zu Züchtungs- und Haltungsmaßnahmen von Broilerelterntieren am tropischen Standort; Erarbeitung von Empfehlungen.
Methode: Leistungsprüfung verschiedener Broilerelternzuchtlinien unter klimabelasteten Standortbedingungen in Malaysia bei differenzierter Anwendung von Managementvariablen zur Verminderung der Leistungsdepression durch Hitzestress.

Schlagworte:
Mastelterntiere; Majorgeneinsatz; Leistungsverbesserung; Tropen; Huhn; Haltung;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
L. Mennicken; Dr. J.K. Foo; Prof. Dr. D. Flock;

Laufzeit
01/1990 - 07/1994


- 25.0400.16 -

Bedeutung von Heterosiswirkungen und Majorgeneffekten beim Legehuhn für das Leistungsvermögen unter tropischen Standortbedingungen (Malaysia).
Ziele: Beurteilung von Heterosis- und Majorgeneffekten für die Legehennenzüchtung am tropischen Standort.
Methode: Leistungsprüfung differenzierter Kreuzungsgruppen mit und ohne Ausstattung mit dem Nackthalsgen unter klimabelasteten Standortbedingungen in Malaysia; Auswertung bezüglich Zuchtgruppenvergleich und Parameterschätzung.

Schlagworte:
Heterosiswirkung; Majorgeneffekt; Standortbedingungen, Tropische; Legehennenzüchtung;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Anne Valle Zarate; Prof. Dr. T.K. Mukherjee; Wan Embong Khadija;

Laufzeit
12/1990 - 11/1993


- 25.0400.17 -

Entwicklung von Züchtungsverfahren zur verbesserten Ausnutzung von lokalen Genreserven des Huhns (Kamerun)
Ziele: Entwicklung von Züchtungsverfahren zur verbesserten Ausnutzung von lokalen Genreserven des Huhns mit dem Ziel einer Steigerung der Produktivität des Tiermaterials und der Produktion tierischen Eiweißes in Kamerun.
Methode: Sammlung einer Stichprobe der lokalen Hühnerpopulation und deren Test in Reinzucht und Kreuzung mit einer importierten verbesserten Zuchtlinie; Parameterschätzung unter besonderer Berücksichtigung von Majorgeneffekten für verschiedene Leistungskomplexe auf Station; Feldtests unter kleinbäuerlichen Betriebssystemen; Optimierung standortrelevanter Zuchtverfahren.

Schlagworte:
Heterosis; Majorgen; Legehennenzüchtung; Tierkreuzung; Lokalpopulation; Standortbedingungen,Tropische;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. P. K. Mathur; Dr. Anne Valle Zarate; J. Mafeni Mase; A. Staritz;

Laufzeit
04/1992 - 03/1996


- 25.0400.18 -

Genetische und physiologische Maßnahmen zur Verbesserung des produktiven Adaptationsvermögens von Broilereltern an warme Klimabedingungen.
Ziele: Test von tropenrelevanten Majorgenen in Broiler-Elternlinien zur Verbesserung von Reproduktions- und Wachstumsleistung von Broilerlinien in tropischer Umwelt; Untersuchungen von Genotyp x Umwelt-Interaktionen im Vergleich der realen Tropenstandorte und in Klimakammerversuchen.
Methode: Erstellung der Versuchstiere mit differenzierter Majorgenausstattung; vergleichende Leistungsprüfungen in Berlin und Israel (Klimakammern) sowie Israel und Ägypten (Feldbedingungen) unter besonderer Berücksichtigung der Reproduktionsleistung.

Schlagworte:
Broilerzüchtung; Klima, Heißes; Majorgeneffekt; Adaptationsvermögen,Produktiv.; Genotyp-Umwelt-Interaktion;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Anne Valle Zarate; Prof. Dr. A. Cahaner; Prof. Dr. K. Saleh; G. Brands;

Laufzeit
12/1990 - 11/1995


- 25.0400.19 -

Schätzung der genetischen Distanz von Lokalpopulationen beim Huhn
Ziele: Entwicklung von molekulargenetischen und biometrischen Methoden zur Schätzung der genetischen Distanz von Lokalpopulationen beim Huhn. Beurteilung des Einflusses von Hochzuchtlinien auf Lokalpopulationen und lokaler genetischer Potentiale in tropischen Ländern.
Methoden: Anwendung der VNTR-Analyse zur Charakterisierung und zum Vergleich der Genome unterschiedlicher lokaler Hühnerlinien. Optimierung biometrischer Methoden zur Schätzung genetischer Distanzen.

Schlagworte:
Huhn; Lokalpopulation; Distanz, Genetische; Tropen; DNA-Fingerprinting;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. P.K. Mathur; Dr. Anne Valle Zarate; S. Ponsuksili; K. Wimmers;

Laufzeit
04/1991 - 10/1994


- 25.0400.20 -

Bewertung von lokalen tropischen Hühnerrassen zur Erstellung von Zuchtprodukten mit verbesserter Anpassungsfähigkeit, Produktivität und Krankheitsresistenz unter tropischen Umweltbedingungen.
Ziele: Bewertung von lokalen tropischen Hühnerrassen zur Erstellung von Zuchtprodukten mit verbesserter Anpassungsfähigkeit, Produktivität und Krankheitsresistenz unter tropischen Umweltbedingungen.
Methoden: Identifikation von Sondereigenschaften und Majorgenen in Lokalpopulationen; DNA-Fingerprintanalysen und Untersuchung von Zusammenhängen mit Adaptationsfähigkeit und Krankheitsresistenz sowie Beurteilung genetischer Distanzen; Leistungsprüfung von Kreuzungsgruppen zwischen vorselektierten Lokalpopulationen und importierten Hochleistungslinien; Entwicklung standortangepaßter Zuchtmethoden für die involvierten Partnerländer Afrikas und Asiens.

Schlagworte:
Huhn; Ressourcen, Genetische; Zuchtmethoden; Adaptationsvermögen,Produktiv.; Tropen;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Peter Horst;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. I.F. Demey; Prof. Dr. D.P. Singh; Prof. Dr. E. Sonaiya; Prof. Dr. A. Katule; L. Chhum-Phith; Dr. P.K. Mathur; Dr. A. Valle Zarate; R. Weber;

Laufzeit
01/1993 - 12/1996


- 25.0400.21 -

Ernährungsregime landwirtschaftlicher Nutztiere
Aufklärung (Pansen- und Intermediärstoffwechsel) und Nutzung nutritiver Faktoren zur Erhöhung der Energie- und Nährstoffaufnahme aus dem Grundfutter beim laktierenden und wachsenden Rind (Gras- und Maiskonservate bei Verwendung chemischer/ biologischer Silierzusätze, Einsatzerprobung von Futtergrasneuzüchtungen);
Aufklärung (gastrointestinaler und intermediärer Stoffwechselbereich) und Nutzung diätetischer Fütterungsfaktoren (Rohfaserträger/ pflanzliche Gerüstsubstanzen) sowie deren Kombinationswirkung mit ergotropen Futterzusätzen bei monogastrischen Nutztieren.

Schlagworte:
Wiederkäuerernährung; Grundfutteraufnahme; Graskonservate; Nichtwiederkäuerernährung; Diätetik-Gerüstsubstanzen; Futterzusätze, Ergotrope;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Horst Münchow;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Lutz Hasselmann; Dr. Volker Manzke;

Laufzeit
06/1987 - 09/1994


- 25.0400.22 -

Prüfung biologischer Siliermittel unter besonderer Berücksichtigung extensiv erzeugten Grünfutters
Geprüft wird die Wirkung biologischer Siliermittel bei extensiv erzeugtem Grünfutter an zwei Futterpflanzenarten in unterschiedlichen Aufwüchsen und Vegetationsstadien.
Ziel der Arbeit ist die Prüfung der Zusätze im Hinblick auf die Dynamik der Buttersäurebildung in nitratfreiem Grünfutter.

Schlagworte:
Lactobacillus plantarium; Na-Formiat; Hemicellulose;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Ehrengard Kaiser;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Jörg Zimmer; Kirsten Weiß;

Laufzeit
03/1991 - 02/1993

Publikationen


- 25.0400.23 -

Prüfung von Siliermitteln bei verschiedenen Grünfutterarten
Prüfung chemischer Silierzusätze auf Gärverlauf, Gärverluste und aerobe Stabilität von Silagen aus Gräsern und/ oder Leguminosen bei unterschiedlichem Welkgrad; Mit den Ergebnissen wird zugleich ein Beitrag zur Bewertung von Silagen erbracht.

Schlagworte:
Silierzusätze; Gärungsverlauf; Gärverluste; Stabilität, Aerobe;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Ehrengard Kaiser;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Sabine Rahn; Kirsten Weiß;

Laufzeit
1989 - 1992

Publikationen


- 25.0400.24 -

Siliereignung und Futterwert von Grünfutter in Abhängigkeit von Stickstoffdüngung und Nutzungsfrequenz
In einem Versuch zur Umwidmung von Ackerland in Extensiv-Grünland werden Pflanzensukzession und chemische Zusammensetzung der Biomasse sowie Siliereignung und futterwertbestimmende Parameter geprüft.

Schlagworte:
Grünland; N-Düngung; Nutzungsfrequenz; Silagequalität; Futterwert;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. Ehrengard Kaiser;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Dr. Andreas Milimonka;

Laufzeit
1993 - 1995


- 25.0400.25 -

Untersuchungen zur Unterbindung der Buttersäurebildung in Silagen aus nitratfreiem Grünfutter
Prüfung des Gärungsverlaufs bei der Silierung von mit geringer Stickstoffdüngung erzeugtem Grünfutter und von Einflußfaktoren auf die Unterbindung der Buttersäurebildung in Silagen zu Gärbeginn

Schlagworte:
Grünfutter, Extensiv Erzeugtes; Nitratgehalt; Gärungsverlauf;

Leitung / Koordination des Vorhabens
Prof. Dr. E. Kaiser;

Weitere beteiligte Wissenschaftler/innen:
Kirsten Weiß;

Laufzeit
1993 - 1995