Geschlecht als Tabu. Orte, Dynamiken und Funktionen.

Workshop Programm Veranstaltungsort Downloads Kontakt

Interdisziplinärer Workshop des DFG-Graduiertenkollegs Geschlecht
als Wissenskategorie an der Humboldt-Universität zu Berlin,
27. und 28. Oktober 2006



Der Workshop
„Geschlecht“ ist zugleich ein Tabu und ein Feld des Wissens. Geschlecht als Tabu und Geschlecht als Wissenskategorie bedingen sich gegenseitig - ähnlich wie Implizites und Explizites, Geheimnis und Skandal. Gesagtes und Nicht-Gesagtes.

Die Zusammenhänge von Tabu und Geschlecht sollen auf dem interdisziplinären Workshop „Geschlecht als Tabu“ wissenschaftsreflexiv und gesellschaftsanalytisch untersucht werden. Welcher „Wille“ motiviert die Thematisierung und Zurschaustellung von Geschlecht in Wissenschaften, Fotografie, Film, Kultur und Subkultur? Welcher „Wille“ führt zu Dethematisierung in Wissenschaften, Recht und Politik? Kann ein Tabu durch ein anderes ersetzt werden?

Diesen und anderen Frage soll auf dem Workshop sowohl aus zeitgenössischer als auch historischer Perspektive nachgegangen werden.


Organisation
Ute Frietsch, Jennifer John, Beatrice Michaelis