Schriftgröße
vergrößern verkleinern
Impressum
deutsch english 
Bleistiftzeichnung der Juristischen Fakultaet Logo Humboldt Forum Recht Das Logo gibt den Grundriss der Humboldt-Universität zu Berlin in vereinfachter Darstellung wieder
ISSN 1862-7617
Publikationen - Aufsätze - 5-1997
Suche
ersten Beitrag anzeigen   vorherigen Beitrag anzeigen   nächsten Beitrag anzeigen   aktuellsten Beitrag anzeigen

Prof. Dr. Armin von Bogdandy

Supranationale und staatliche Herrschaft

Staatsphilosophische Aspekte einer neuen hoheitlichen Verfaßtheit


Kurzfassung der Herausgeber

Portrait des AutorsDer Prozeß der europäischen Integration wird als politisches, bisweilen auch als juristisch-dogmatisches Problem aufgefaßt. Dabei treten die tieferliegenden (rechts-)philosophischen Implikationen des Problemkomplexes oftmals in den Hintergrund. Vielfach wird dabei übersehen, daß der Staatsbegriff, der einen elementaren Bestandteil des Rechtsdenkens überhaupt darstellt, seine Wurzeln in der Philosophie (pars pro toto: Aristoteles, Kant, Hegel) hat. Armin von Bogdandy schlägt in seinem Beitrag eine neue Begrifflichkeit vor, um dem kategorial neuen Phänomen der europäischen Staatlichkeit gerecht zu werden. Ausgehend von einer Untersuchung, die sich mit der Funktionsweise sowie der Legitimität der Europäischen Union befaßt, gelangt Armin von Bogdandy zu dem Schluß, daß das Dilemma der sich neu bildenden Herrschaftsform in einem derzeit noch strukturell angelegten Demokratiedefizit besteht. Diesen Befund begreift der Verfasser aber nicht als Ablehnung der europäischen Integration, sondern als Herausforderung für die Zukunft.


Beitragsanzeige
Acrobat Reader herunterladen


Inhaltsverzeichnis

Kategorie
Öffentliches Recht | Staatsrecht

Schlagworte
Aristoteles | EU | Europäische Union | Kant, Immanuel | Öffentliches Recht | Staatsbegriff | Staatsrecht | Verfassungsrecht

Zitierempfehlung
Armin von Bogdandy, HFR 1997, S. 46 ff.

Verlinkungsempfehlung
http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/5-1997/index.html

Bearbeitet von Robert Heine