Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik Humboldt-Universität zu Berlin

Die Wissenschaftliche Sammlung

Leitung: Prof. Dr. Jochen Brüning, Institut für Mathematik; Dr. Cornelia Weber, Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik

Objekt des Monats

Diese Abteilung ist entstanden aus der Aufgabenstellung, die rund 30 Millionen Objekte umfassenden wissenschaftlichen Sammlungen der Humboldt-Universität, die ein Erbe von nahezu 300 Jahren Berliner Wissenschaftsgeschichte darstellen, in ihrem wissenschaftsgeschichtlichen Zusammenhang zu erfassen und angemessen zu präsentieren.

Dieser Auftrag steht nicht in Widerspruch zu den sammlungsspezifischen Tätigkeiten der Universitätsmuseen und Institute, die Sammlungen besitzen, sondern zielt darauf ab, ihre gemeinsamen Interessen zu verstärken und den Corpus der Sammlung als ein zusammenhängendes Ganzes neu bewusst zu machen.

Naturgemäß gerät dabei auch die Geschichte wissenschaftlicher Sammlungen und die Theorie des Sammelns in den Blick, außerdem die Frage, inwieweit es auch für die moderne Wissenschaft und ihre kulturelle Akzeptanz wesentlich ist, ihre materielle Basis wieder erlebbar zu machen.

Projekte

Aus dem Einstiegsprojekt zur „Erschließung der Sammlungen der Humboldt-Universität“ haben sich inzwischen folgende Teilprojekte entwickelt:


Aktivitäten

Die Arbeit in den Projekten wird durch zahlreiche Aktivitäten begleitet:


Internationale Kooperationen


Verschiedenen Publikationen können weitere Informationen zu einzelnen Aspekten entnommen werden.


Seitenanfang


© Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin