Programm

Plakat
 

Programm– (pdf)

Donnerstag, den 22. Oktober

Abendvortrag (Chair: Philipp Felsch, Berlin)

18.00   Roger Chartier (Paris/Philadelphia): From histoire du livre to history of reading. Literary criticism, sociology of practices, and cultural history

anschließend gemeinsames Abendessen

 

Freitag, den 23. Oktober

9.00     Einführung (Philipp Felsch, Harun Maye, Nikolaus Wegmann)

Sektion I: Das Politische der Lektüre (Chair: Marcel Lepper, Marbach)

9.30     Aleida Assmann (Konstanz): Eine Generation neuer Leser. Lektürepraxis als Vergangenheitsbefreiung im Umkreis von Poetik und Hermeneutik

10.30   Heinz Bude (Kassel): Die Lektüre der Generationen. Von der ‚Existenz‘ zur ‚Gesellschaft‘ (Kontinuität und Bruch zwischen den Leseverhältnissen der Flakhelfer- und der 68er-Generation)

11.30   Kaffeepause

12.00   Friedrich Balke (Bochum): „A Long History of ______.“  Literatur als Fragebogenlektüre bei Ernst von Salomon

13.00   Mittagessen

14.00   Cord Riechelmann (Berlin): „Schauet die Lilien auf dem Felde, wie sie wachsen…“ Anmerkungen zum punctum in der emphatischen Suche nach dem einen Satz in dem alles steht – oder auch nicht steht – bei Jacob Taubes, Carl Schmitt und ein paar anderen

15.00   Kaffeepause

 

Sektion II: Figuren des Lesens in Theorie und Historiographie (Chair: Nikolaus Wegmann, Princeton)

15.30   Morten Paul (Konstanz/Marbach): Gegen den Bücherglauben. Nichtlesen um 1970

16.30   Christoph Hoffmann (Luzern): Strategic Reading. Der wissenschaftliche Text als Material

18.00   Abendessen

 

Merkur-Gespräche 2: Das Netz, historisch betrachtet (Kunsthaus ACUD)

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung unter redaktion@merkur-zeitschrift.de.

20:00 Uhr Empfang und Begrüßung durch Christian Demand und Ekkehard Knörer

20:15 Uhr Monika Dommann und Philipp Felsch über Copyright
20:45 Uhr Leonhard Horowski und Kathrin Passig über Online-Communities

21:15 Uhr Kurze Pause

21:30 Uhr Kommentar von Valentin Groebner. Im Anschluss Diskussion mit Valentin Groebner, Monika Dommann, Philipp Felsch, Leonhard Horowski und Kathrin Passig

22:00 Uhr Verabschiedung durch Christian Demand und Ekkehard Knörer

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Zeitschrift Merkur mit der Tagung „Leseverhältnisse“, die vom 22. bis 24. Oktober 2015 an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfindet, und mit L.I.S.A., dem Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung.

 

Samstag, den 24. Oktober

9.00     Rembert Hüser (Frankfurt am Main): Heisse Umschläge

10.00   Kathrin Passig (Berlin): Digitale Leseforschung: Was wir alles nicht wissen, und warum nicht

11.00   Kaffeepause

 

Sektion III: Medien und Ökonomien des Lesens (Chair: Harun Maye, Weimar)

11.30   Claudia Michalski (Tübingen/Marbach): Konzeptionen und Selbstdarstellungen von Leserinnen und Lesern der edition suhrkamp

12.30   Hanna Engelmeier (Bochum): Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

13.30 Mittagessen

14.30   Monika Dommann (Zürich): Xeroxomania

15.30   Carlos Spoerhase (Berlin): Praktiken des Lesens: Dicke Bücher

ca. 16.30 Ende der Tagung

 

Das Programm der Tagung als pdf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.