NORDEUROPAforum.de | Zeitschrift für Kulturstudien
English
Facebook
Twitter
RSS Feed
Aktuelle Texte
 

2017 / 05 / 12   Annotationen

Sven Jochem:
"Christian Rebhan: North Atlantic Euroscepticism. The Rejection of EU Membership in the Faroe Islands and Greenland. Tórshávn: Fróđskapur Faroe University Press 2016, 230 S."


In: Jahrgang 2017

2016 / 04 / 28   Annotationen

Hanna Eglinger:
"Lill-Ann Körber, Ebbe Volquardsen (Hgg.): The Postcolonial North Atlantic. Iceland, Greenland and the Faroe Islands. Berlin: Nordeuropa- Institut, 2014 (Berliner Beiträge zur Skandinavistik 20), 422 S. "


In: Jahrgang 2016

2015 / 05 / 25   Annotationen

Lill-Ann Körber:
"Ebbe Volquardsen: Die Anfänge des grönländischen Romans. Nation, Identität und subalterne Artikulation in einer arktischen Kolonie. Marburg: Tectum 2012, 191 S. "


In: Jahrgang 2015

2015 / 01 / 08   Annotationen

Christina Just:
"Joachim Grage, Stephan Michael Schröder (Hgg.): Milieus, Akteure, Medien. Zur Vielfalt literarischer Praktiken um 1900. Würzburg: Ergon 2013 (Literarische Praktiken in Skandinavien; 2), 261 S. "


In: Jahrgang 2015

2014 / 08 / 08   Annotationen

Carsten Wilms:
"Cornelius Hasselblatt: Estnische Literatur in deutscher Übersetzung. Eine Rezeptionsgeschichte vom 19. bis zum 21. Jahrhundert. Wiesbaden: Otto Harrassowitz 2011, 476 S."


In: Jahrgang 2014

Social Media
Kontakt

Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons 4.0

Redaktion NORDEUROPAforum
Nordeuropa-Institut
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Tel.: +49 [30] 20 93 - 53 96
cvd [at] nordeuropaforum . de

Termine

18. 01. 2018 - 20. 01. 2018 
Schweden in Mitteleuropa: Auswirkungen, Nachwirkungen und Gedächtnis

08. 02. 2018 - 09. 02. 2018 
XXXVIII International VAKKI Symposium

08. 02. 2018 - 09. 02. 2018 
Svenskan och språkundervisning i det flerspråkiga klassrummet

Via vifanord.de
Neuigkeiten

2017 / 10 / 16 _ NEUER BLOGBEITRAG:

Hygge revisited

Nach einem Glücksseminar in den Nordischen Botschaften sinniert unser Herausgeber Prof. em. Dr. Bernd Henningsen erneut über die anhaltende Begeisterung, die das mittlerweile weltbekannte Phänomen der Hygge aus dänischen Gefilden auslöst.

https://nofoblog.hypotheses.org

2017 / 10 / 16 _ Neuerscheinung von unserem Herausgeber Bernd Henningsen, unserem Redakteur Tobias Etzold und Krister Hanne (Hgg.): "The Baltic Sea Region. A Comprehensive Guide. History, Politics, Culture and Economy of a European Role Model." (BWV)

Der Ostseeraum, an der Kreuzung von Ost und West, Nord und Süd, ist seit langem von kulturellen, ethnischen und ideologischen Grenzen geprägt. Die Ostseeanrainerstaaten haben seit dem Ende des Kalten Krieges mit der Überwindung von Konflikten und Trennungen weit verbreitete Formen der regionalen Zusammenarbeit auf der Grundlage gemeinsamer Herausforderungen und Chancen etabliert. Im Vergleich zu größeren Regionen ist der Ostseeraum jedoch immer noch ein blinder Fleck auf der Weltkarte. Dieser Band will diesen Fleck mit Farbe und Fakten füllen. Er vermittelt Studierenden, jungen Forschern und anderen Interessierten grundlegende Kenntnisse der Region. Der Band bietet eine umfassende Einführung in Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur unter Berücksichtigung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der einzelnen Länder. Durch die Einführung von Konzepten des Regionalismus und der Regionenbildung sowie die Analyse der Strukturen der regionalen Zusammenarbeit demonstrieren Autor_innen und Herausgeber_innen die Vorbildfunktion des Ostseeraums als europäische Makroregion.

https://www.ni.hu-berlin.de/de/publ/publikationen-aktuell-c

2017 / 07 / 05 _ NEUER BLOGBEITRAG:

Einfach glücklich sein. Das Magazin „hygge“ will den Markt erobern.

Der Zeitgeist weht, wo er will, manchmal um viele Ecken und ohne dass er gebraucht würde. Früher war die Suche nach Glück eine Angelegenheit für Philosophen, dann für Theologen, heute haben dieses Terrain Journalisten und Glücksforscher besetzt, unter ihnen die Psychologen und die Demoskopen an erster Stelle; selten hat man das Glück, auf einen zum Thema befugten Philosophen zu stoßen. Pünktlich zu Mittsommer 2017 erschien das erste Heft von „hygge“. Ein Kommentar von NORDEUROPAforum Herausgeber Bernd Henningsen.

2017 / 05 / 22 _ NEUER BLOGBEITRAG:

Knausgård’s Strange Approach to Hitler

This week the final part of Karl Ove Knausgård’s autobiography, Min Kamp VI is to be published in German as Kämpfen. In this novel there is a long essay on Hitler and Nazism. It has been criticized in Scandinavia, by myself and others, because Knausgård wishes to portray Hitler as an ordinary man, at the same time withholding important facts.

Guest article by Maja Hagerman. This text, translated by Maja Hagerman and Jonathan Mair, is an edited version of an article written for the Norwegian newspaper Klassekampen. As a comment, it reflects the author’s view on the book by Karl Ove Knausgård.


Archiv

Über die Zeitschrift

Geschichte

Flyer

Redaktion

Für Autor_innen & Gutachter_innen

Kontakt / Impressum

Links


NORDEUROPAforum 2017.

NORDEUROPAforum

Humboldt-Universität zu Berlin
Nordeuropa-Institut
Redaktion NORDEUROPAforum
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Telefon: +49 [30] 20 93 - 53 96
Telefax: +49 [30] 20 93 - 96 26
Redaktion

Chefredaktion
Inken Dose


CvD / Rezensionen
Ina Juckel

Logo Ecke