NORDEUROPAforum.de | Zeitschrift für Kulturstudien
English
Facebook
Twitter
RSS Feed
Aktuelle Texte
 

2017 / 10 / 03   Rezensionen

Sven Jochem:
"Valur Ingimundarson, Philippe Urfalino, Irma Erlingsdóttir (eds.): Iceland’s Financial Crisis. The Politics of Blame, Protest, and Reconstruction, Abingdon, Oxon: Routledge, Taylor & Francis Group 2016, 278 S."


In: Jahrgang 2017

2017 / 09 / 28   Rezensionen

Doreen Reinhold:
"Bo Lidegaard: Landsmænd. De danske jøders flugt i oktober 1943, Kopenhagen: Politikens Forlag 2013, 506 S."


In: Jahrgang 2017

2017 / 07 / 31   Rezensionen

Sven Jochem:
"Carly Elizabeth Schall: The Rise and Fall of the Miraculous Welfare Machine. Immigration and Social Democracy in Twentieth-Century Sweden, Ithaca (NY): Cornell University Press 2016, 245 S."

Berit Glanz:
"Agnes Schindler: Icelandic National Cinema. Film- und Rezensionsanalysen nationaler Identität, Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier 2015 (=Filmgeschichte International 22), 357 S."


In: Jahrgang 2017

2017 / 05 / 18   Rezensionen

Ulrich Wilker:
"Tomi Mäkelä: Friedrich Pacius. Ein deutscher Komponist in Finnland. Mit einer Edition der Tagebücher, Briefe und Arbeitsmaterialien von Silke Bruns, Hildesheim/Zürich/New York: Olms und Helsinki: Schwedische Literaturgesellschaft in Finnland 2014, 552 S."


In: Jahrgang 2017

2017 / 03 / 17   Rezensionen

Lena Rohrbach:
"Editorial - Deutsch – (Nordeuropäische) Wörter des Jahres und wissenschaftliche Selbstansprüche"

Lena Rohrbach:
"Editorial - Englisch – (Northern European) Words of the Year and the Re-affirmation of Scholarly Rigour"

Clemens Räthel:
"Katharina Müller, Stephan Michael Schröder (Hgg.): Kosmopolitismus und Körperlichkeit im europäischen Theater des 18. Jahrhunderts, München: Herbert Utz Verlag 2016, 294 S."

Frithjof Strauß:
"Michael Fjeldsøe: Kulturradikalismens musik, København: Museum Tusculanums Forlag 2013, 832 S."


In: Jahrgang 2017

2016 / 11 / 16   Rezensionen

Sven Jochem:
"Jon Pierre: The Oxford Handbook of Swedish Politics, Oxford: Oxford University Press 2016, 707 S."

Armin Pfahl-Traughber:
"Åsne Seierstad: Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders. Aus dem Norwegischen und Englischen von Frank Zuber und Nora Pröfrock. Zürich: Kein & Aber 2016, 544 S."

Sven Jochem:
"Andreas Bergh: Sweden and the Revival of the Capitalist Welfare State, Cheltenham: Edward Elgar 2014, 154 S."


In: Jahrgang 2016

2016 / 09 / 21   Rezensionen

Elisabeth Böker:
"Karl Berglund: Mordförpackning. Omslag, titlar och kringmaterial till svenska pocketdeckare 1998–2011, Uppsala: Avdelningen för Littera-tursociologi (Uppsala Universitet) 2016, 287 S."


In: Jahrgang 2016

2016 / 08 / 15   Rezensionen

Lill-Ann Körber:
"Cecilie Tyri Holt: Edvard Munch. Fotografier. Oslo: Forlaget Press, 2013, 303 S. "


In: Jahrgang 2016

2016 / 07 / 08   Rezensionen

Rasmus Geßner:
"Neil Kent: The Sámi Peoples of the North. A Social and Cultural History. London: Hurst 2014, 331 S."

Armin Pfahl-Traughber:
"Tore Rem: Knut Hamsun. Die Reise zu Hitler. Aus dem Norwegischen von Daniela Stilzebach. Berlin: Das Neue Berlin 2016, 400 S."


In: Jahrgang 2016

2016 / 04 / 28   Rezensionen

Sven Jochem:
"Sammelrezension: Der schwedische Wohlfahrtsstaat im Wandel: Dynamiken, Gründe, Konsequenzen; darunter: Philip Mehrtens: Staatsschulden und Staats-tätigkeit. Zur Transformation der politischen Ökonomie Schwedens, Frankfurt & New York: Campus Verlag 2014, 297 S. Sven E. O. Hort: Social Policy, Welfare State, and Civil Society in Sweden, Band 1: History, Policies, and Institutions 1884–1988; Band 2: The Lost World of Social Democracy 1988–2015, Lund: Arkiv förlag 2014, 346 & 208 S. Lars Trägårdh, Per Selle, Lars Skov Henriksen, Hanna Hallin (Hgg.): Civilsamhället klämt mellan stat och kapital. Välfärd, mångfald, framtid, Stockholm: SNS förlag 2013, 334 S. Bengt Larsson, Martin Letell, Håkan Thörn (Hgg.): Transformations of the Swedish Welfare State. From Social Engineering to Governance?, Houndmills: Palgrave Macmillan 2012, 322 S. "

Jari Töppich:
"Michel Ekman (Hg.): Finnlands schwedische Literatur 1900–2012. Mit einem Essay von Clas Zilliacus. Aus dem Schwedischen von Regine Elsässer. Münster: Kleinheinrich 2014, 366 S."


In: Jahrgang 2016

2016 / 03 / 24   Rezensionen

Stephan Michael Schröder & Inken Dose:
"Editorial: »Das Verblassen der Strahlkraft Nordeuropas als Chance für die Forschung«"

Stephan Michael Schröder & Inken Dose:
"Editorial: The Fading Appeal of Northern Europe Is a Chance for Academic Research "

Armin Pfahl-Traughber:
"Victor Lundberg: En idé större än döden. En fascistisk arbetarrörelse i Sverige, 1933–1945, Möklinta: Gidlunds Förlag 2014, 190 S. "


In: Jahrgang 2016

2015 / 12 / 18   Rezensionen

Armin Pfahl-Traughber :
"Niclas Sennerteg: Hakkorset och halvmanen. Nazister i Mellanöstern, Stockholm: Natur & Kultur 2014, 494 S. "

Armin Pfahl-Traughber :
"Frank Decker, Bernd Henningsen, Kjetil Jakobsen (Hgg.): Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa. Die Herausforderungen der Zivilgesellschaft durch alte Ideologien und neue Medien, Baden-Baden: Nomos-Verlag 2015, 414 S. "

Kristian Lødemel Sandberg :
"Benedikt Jager: Norsk litteraturhistorie bak muren. Publikasjons- og sensurhistorie fra DDR (1951-1990), Bergen: Fagbokforlaget 2014, 518 S. "


In: Jahrgang 2015

Social Media
Kontakt

Creative Commons Lizenzvertrag
Creative Commons 4.0

Redaktion NORDEUROPAforum
Nordeuropa-Institut
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Tel.: +49 [30] 20 93 - 53 96
cvd [at] nordeuropaforum . de

Termine

20. 10. 2017 - 21. 10. 2017 
Nordisk konferens om språk och kön

20. 10. 2017 - 22. 10. 2017 
Ostseegeschichte als Popular History. 6.Tagung für Nachwuchswissenschaftler des Ostseeraums / The Baltic Sea in Popular History

21. 10. 2017 
Der Limes Saxoniae – Fiktion oder Realität?

Via vifanord.de
Neuigkeiten

2017 / 10 / 16 _ NEUER BLOGBEITRAG:

Hygge revisited

Nach einem Glücksseminar in den Nordischen Botschaften sinniert unser Herausgeber Prof. em. Dr. Bernd Henningsen erneut über die anhaltende Begeisterung, die das mittlerweile weltbekannte Phänomen der Hygge aus dänischen Gefilden auslöst.

https://nofoblog.hypotheses.org

2017 / 10 / 16 _ Neuerscheinung von unserem Herausgeber Bernd Henningsen, unserem Redakteur Tobias Etzold und Krister Hanne (Hgg.): "The Baltic Sea Region. A Comprehensive Guide. History, Politics, Culture and Economy of a European Role Model." (BWV)

Der Ostseeraum, an der Kreuzung von Ost und West, Nord und Süd, ist seit langem von kulturellen, ethnischen und ideologischen Grenzen geprägt. Die Ostseeanrainerstaaten haben seit dem Ende des Kalten Krieges mit der Überwindung von Konflikten und Trennungen weit verbreitete Formen der regionalen Zusammenarbeit auf der Grundlage gemeinsamer Herausforderungen und Chancen etabliert. Im Vergleich zu größeren Regionen ist der Ostseeraum jedoch immer noch ein blinder Fleck auf der Weltkarte. Dieser Band will diesen Fleck mit Farbe und Fakten füllen. Er vermittelt Studierenden, jungen Forschern und anderen Interessierten grundlegende Kenntnisse der Region. Der Band bietet eine umfassende Einführung in Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur unter Berücksichtigung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der einzelnen Länder. Durch die Einführung von Konzepten des Regionalismus und der Regionenbildung sowie die Analyse der Strukturen der regionalen Zusammenarbeit demonstrieren Autor_innen und Herausgeber_innen die Vorbildfunktion des Ostseeraums als europäische Makroregion.

https://www.ni.hu-berlin.de/de/publ/publikationen-aktuell-c

2017 / 07 / 05 _ NEUER BLOGBEITRAG:

Einfach glücklich sein. Das Magazin „hygge“ will den Markt erobern.

Der Zeitgeist weht, wo er will, manchmal um viele Ecken und ohne dass er gebraucht würde. Früher war die Suche nach Glück eine Angelegenheit für Philosophen, dann für Theologen, heute haben dieses Terrain Journalisten und Glücksforscher besetzt, unter ihnen die Psychologen und die Demoskopen an erster Stelle; selten hat man das Glück, auf einen zum Thema befugten Philosophen zu stoßen. Pünktlich zu Mittsommer 2017 erschien das erste Heft von „hygge“. Ein Kommentar von NORDEUROPAforum Herausgeber Bernd Henningsen.

2017 / 05 / 22 _ NEUER BLOGBEITRAG:

Knausgård’s Strange Approach to Hitler

This week the final part of Karl Ove Knausgård’s autobiography, Min Kamp VI is to be published in German as Kämpfen. In this novel there is a long essay on Hitler and Nazism. It has been criticized in Scandinavia, by myself and others, because Knausgård wishes to portray Hitler as an ordinary man, at the same time withholding important facts.

Guest article by Maja Hagerman. This text, translated by Maja Hagerman and Jonathan Mair, is an edited version of an article written for the Norwegian newspaper Klassekampen. As a comment, it reflects the author’s view on the book by Karl Ove Knausgård.


Archiv

Über die Zeitschrift

Geschichte

Flyer

Redaktion

Für Autor_innen & Gutachter_innen

Kontakt / Impressum

Links


NORDEUROPAforum 2017.

NORDEUROPAforum

Humboldt-Universität zu Berlin
Nordeuropa-Institut
Redaktion NORDEUROPAforum
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Telefon: +49 [30] 20 93 - 53 96
Telefax: +49 [30] 20 93 - 96 26
Redaktion

Chefredaktion
Inken Dose


CvD / Rezensionen
Ina Juckel

Logo Ecke