Prof. Dr. Bernd Pompino-Marschall                   Veröffentlichungen     Curriculum Vitae

Übersicht

 

Institut für Deutsche Sprache und Linguistik
Bereich Phonetik/Phonologie
Unter den Linden 6

 

Sitz: Hegelplatz 2; Raum 3.405
10099 Berlin

Tel.: +30 2093 9643
Fax: +30 2093 9729
 

Email:


 

 

Sprechstunde im SoSe 2012:

Mi. 14:00 - 15:30 Uhr

Ausgewählte neuere Publikationen                                                                           zurück zur Übersicht


Monographien

Pompino-Marschall, B.

2003

Einführung in die Phonetik. Berlin: de Gruyter. 2. Aufl.

Pompino-Marschall, B.

1990

Die Silbenprosodie. Ein elementarer Aspekt der Wahrnehmung von Sprachrhythmus und Sprechtempo. Tübingen: Niemeyer.

Zeitschriften und Buchbeiträge

Pompino-Marschall, B.

2005

Von Kempelen et al. – remarks on the history of ariculatory-acoustic modelling. In: Susanne Fuchs, Pascal Perrier & Bernd Pompino-Marschall (eds.), Speech Production and Perception: Experimental Analyses and Models. ZAS Papers in Linguistics 40, 145-159.

Pompino-Marschall, B.

2004

Phonetics. In: Ulrich Ammon; Norbert Dittmar; Klaus J. Mattheier & Peter Trudgill (eds.), Sociolinguistics – Soziolinguistik. Berlin: de Gruyter [HSK 3, 2. Auflage], Vol. 1/1., 503-511.

Pompino-Marschall, B.

2004

Zwischen Tierlaut und sprachlicher Artikulation: Zur Phonetik der Interjektionen. In: Sabine Kowal  & Daniel C. O’Connell (Hrsg.), Interjektionen. Zeitschrift für Semiotik 26 (1/2), 71-84.

Pompino-Marschall, B.

2003

Carl Stumpf und die Phonetik. In: Margret Kaiser-El-Safti & Matthias Ballod (Hrsg.), Musik und Sprache. Zur Phänomenologie von Carl Stumpf. Würzburg: Königshausen & Neumann, 131-150.

Pompino-Marschall, B.

2000

Einträge zur Phonetik und Phonologie. In: Glück, H. (Hrsg.), Metzler-Lexikon Sprache. Stuttgart: Metzler, 2. erweiterte Auflage.

Pompino-Marschall, B.

2000

Äh ..., was ich noch sagen wollte. In: Hoffmann, R. (Hrsg.) Phonetik - Sprachsignalverarbeitung - Rehabilitationstechnik. Zum 65. Geburtstag von Dieter Mehnert. Dresden, 53-59.

Pompino-Marschall, B.; Janker, RM.; Mooshammer, Ch. & Kröger, B.J.

1998

Kinematic and dynamic analysis of German syllables with tense and lax vowels. In: Kröger, B.J.; Riek, Ch. & Sachse, G. (Hrsg.), Festschrift Georg Heike. Frankfurt/M. 161-182.

Günther, H. & Pompino-Marschall, B.

1996

Basale Aspekte der Produktion und Perzeption mündlicher und schriftlicher Äußerungen. In: Günther, H. & Ludwig, O. u.a. (Hrsg.), Schrift und Schriftlichkeit. Writing and its Use. Ein interdisziplinäres Handbuch internationaler Forschung. 2. Halbband. Berlin/New York: de Gruyter [= HSK 10,2], 903-917.

Schiefer, L. & Pompino-Marschall, B.

1996

Phonetische Transkription. In: Günther, H. & Ludwig, O. u.a. (Hrsg.), Schrift und Schriftlichkeit. Writing and its Use. Ein interdisziplinäres Handbuch internationaler Forschung. 2. Halbband. Berlin/New York: de Gruyter [= HSK 10,2], 1583-1591.

Kongressbeiträge

Pompino-Marschall, B. & Zygis, M.

2003

Surface palatalization of Polish bilabial stops: Articulation and acoustics. Proc. 15th ICPhS, Barcelona. [.pdf, 402 kB]

Pompino-Marschall, B.

2001

Connected speech processes as multitier/ multiarticulator prosodic manipulations. In: Puppel, Stanislaw & Grazyna Demenko (eds.) Prosody 2000, Posnan: Wydzial Neofilologii U. Adama Mickiewicza, 205-210.

Kröger, B.J.; Winkler, R.; Mooshammer, Ch. & Pompino-Marschall, B.

2000

Estimation of vocal tract area function from magnetic resonance imaging: preliminary results. In: Proceedings of the 5th Seminar on Speech Production: Models and Data, Kloster Seeon May 1st to 4th, 2000, 333-336.

Pompino-Marschall, B. & Janker, Peter M.

1999

Production and perception of syllabic [n] in German. Proc. 14th ICPhS, San Francisco, 1079-1082.

Rochon, M. & Pompino-Marschall, B.

1999

The articulation of secondarily palatalized coronals in Polish. Proc. 14th ICPhS, San Francisco, 1897-1900.

Pompino-Marschall, B. & Mooshammer, Ch.

1997

Factors of variation in the production of the German dorsal fricative. In: Proceedings Eurospeech 1997. Rhodes, vol. 1, 375-378.

Curriculum Vitae                                                                                                   zurück zur Übersicht

5. Sept. 1950

geboren in Rosenheim Obb.

1957 - 1961

Grundschule in Kelsterbach/Main

1961 - 1970 

Werkschulheim Felbertal 
(Realgymnasium und zweijährige Fachschule für Radiomechanik, Schlosserei und Tischlerei) in Mittersill/Salzburg (ab 1964 Ebenau/Salzburg)

1970

Gesellenprüfung in Radio- und Fernsehmechanik, Matura

1970 - 1974

Studium der Anglistik (Ludwig-Maximilians-Universität München)

1970 - 1978

Studium der Deutschen Philologie (Theoretische Linguistik) und der Neueren Deutschen Literatur (Ludwig-Maximilians-Universität München)

1973 - 1978 

Studium der Phonetik und Sprachlichen Kommunikation (Ludwig-Maximilians-Universität München)

7/1975

M.A.

10/1976 - 2/1983 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (DFG) am Institut für Phonetik und Sprachliche Kommunikation der LMU (Prof. Dr. Hans G. Tillmann) [Projekte Ti 69/2; Ti 69/15-17; Ti 69/18]

6/1978

Dr. phil. "Mechanismen des auditorischen Systems zur phonetischen Signalverarbeitung" Forschungsberichte des Instituts für Phonetik und Sprachliche Kommunikation der Universität München (FIPKM) 8, 1-96.

4/1983 - 3/1989 

Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Phonetik und Sprachliche Kommunikation der  LMU

2/1989

Dr. phil. habil. (Phonetik und Sprachliche Kommunikation) "Die Silbenprosodie. Ein elementarer Aspekt der Wahrnehmung von Sprachrhythmus und Sprechtempo." Tübingen: Niemeyer (= Linguistische Arbeiten 247)

6/1989 - 5/1993

Oberassistent am am Institut für Phonetik und Sprachliche Kommunikation der LMU

6/1993 - 9/1994 

Wissenschaftlicher Angestellter am Forschungsschwerpunkt Allgemeine Sprachwissenschaft, Berlin

10/1994 - 9/1996

Beurlaubung zur Wahrnehmung einer C3-Vertretung für Phonetik/Phonologie am Institut für deutsche Sprache und Linguistik der Humboldt-Universität zu Berlin

10/1996 - 9/1997 

Wissenschaftlicher Angestellter am Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Typologie und Universalienforschung (ZAS), Berlin

10/1997 - 3/1998 

Beurlaubung/C3-Vertretung HUB

4/1998 - 9/1998 

Wissenschaftlicher Angestellter ZAS

10/1998 - 3/1999 

Beurlaubung/C3-Vertretung HUB

4/1999 - 3/2001 

Wissenschaftlicher Angestellter ZAS

seit 4/2001

C3-Professor für Sprachwissenschaft des Deutschen: Phonetik/Phonologie am Institut für deutsche Sprache und Linguistik der Humboldt-Universität zu Berlin