Das Archiv

Auf diesen Seiten finden Sie das digitale Archiv der Studierendenzeitung »UnAufgefordert« der Humboldt-Universität zu Berlin.

Es ist im Jahr 2006 vollständig elektronisch erfasst worden. Sofern Sie in Ihrem Browser Adobe Flash aktiviert haben, können Sie die Ausgaben einfach durchblättern. Darüber hinaus stehen sämtliche Ausgaben als PDF zum Abruf zur Verfügung.

Der Text der PDF-Ausgaben ist grundsätzlich durchsuchbar. Die Technik stieß aber insbesondere bei den gescannten Digitalisaten (vor allem aus den Jahren 1989 bis 2000) an ihre Grenzen. Insoweit arbeiten wir daran, auch den Volltext dieser Ausgaben als besser durchsuchbare PDF-Datei zur Verfügung zu stellen.

Das Archiv wird ständig um die aktuellen Ausgaben erweitert. Eine regelmäßige Rückkehr lohnt sich also.

Unterstützen Sie die Arbeit der UnAufgefordert und tragen Sie dazu bei, dass die Zeitung auch weiterhin den Alltag der Humboldt-Universität zu Berlin begleitet. Mehr zur „UnAuf“ erfahren Sie auf den Seiten des Freundeskreises sowie der Zeitung. Dort finden Sie auch einen direkten Spendenlink.

Nun aber: Viel Spaß beim Schmöckern
wünscht das UnAuf-Team

Die UnAufgefordert in Zahlen

Anzahl Ausgaben seit 1989 bis jetzt: 232
davon Sonderausgaben bis jetzt: 17
Anzahl der Ausgaben, die online als PDF abrufbar sind: alle

Anzahl der gedruckten Seiten seit 1989 bis jetzt: 7.396
Jahr, in dem die meisten Seiten gedruckt wurden: 1995 (456 Seiten)
Jahr, in dem die wenigsten Seiten gedruckt wurden (Gründungsjahr und aktuelles Jahr ausgenommen): 1992 (168 Seiten)

Reguläre Ausgabe mit den meisten Seiten: UnAuf Nr. 78 (64 Seiten)
Reguläre Ausgabe mit den wenigsten Seiten: UnAuf Nr. 3 (6 Seiten)

Erste Ausgabe, die eine Werbeanzeige enthält: UnAuf Nr. 10
Erste Ausgabe, die eine farbige Titelseite hat: UnAuf Nr. 37