Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche Direkt zur Navigation

Personalentwicklung

KF001 - Vom Kollegen zum Vorgesetzten - Eine Seminarreihe für Nachwuchsführungskräfte

Seminarreihe für Nachwuchsführungskräfte
64 Stunden
Dozententeam
2 Tage im Wechsel
Wartelistenplatz ist möglich.13.09.2021 bis 14.12.2021
09:00-16:00 Uhr
PRÄSENZ | Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum
352.00 EUR
176.00 EUR

Inhalt:

In dieser Seminarreihe lernen sie Methoden und Techniken der erfolgreichen Mitarbeiterführung kennen und trainieren bewährte Verhaltensweisen. Sie werden mit Problemen konfrontiert, wenn man zum ersten Mal Vorgesetzter wird, lernen den Unterschied zwischen Führung- und Facharbeit sowie zwischen Nähe und Distanz vor allem zu den bisherigen Kollegen/innen kennen.

1. Die Identifikation mit der neuen Rolle als Führungskraft - die Bedeutung von Führungsverantwortung
(Termin: 13. bis 14. September 2021)
Die neue Rolle aktiv gestalten (berufliche Rollen, Rollenwechsel, Ihr souveräner Auftritt), Führungspflichten und -anforderungen, Führungsinstrumente und -methoden, Führung im Spannungsfeld zwischen Aufgaben- und Mitarbeiterorientierung, Entwicklung von Führungsqualitäten (Erkennen des eigenen Potentials), Zeit- und Selbstmanagement.

2. Führung und Kommunikation - Die Arbeit mit dem neuen Team und die Umsetzung der Arbeitsaufgaben
(Termin:   07. bis  08. Oktober 2021)
Grundfragen der Kommunikation, Feedback- und Fragetechniken, Ziele setzen und vereinbaren, Mitarbeitergespräche, Umgang mit schwierigen Situationen, Konflikt- und Streßmanagement, Beziehungen und Netzwerke aufbauen

3. Arbeitsrecht - Ein fundierter Überblick über die relevanten Arbeitsrechtsnormen
(Termin:   .bis   . November 2021 )

Einblick in die wesentlichen Gesetze, Sensibilisierung und juristische Rückendeckung - u. a. Bewerbungsgespräch, Arbeitsvertrag, Beurteilung, Abmahnung, Kündigung, Haftung

4. Projektmanagement für Nachwuchsführungskräfte
(Termin:    . bis  . Dezember 2021)
Ziele vereinbaren, Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle eines Projektes sowie Anforderungen an einen Projektleiter, Umgang mit anderen Projektleitern

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in unteren Führungsebenen, die noch nicht lange Führungsverantwortung übernommen haben bzw. erst übernehmen werden




KF003 - Strukturierte Personalauswahl: Qualitätsmerkmale, Auswahlinstrumente, praktische Umsetzbarkeit

16 Stunden
Frau Hartung
Dipl.-Psychologin
Personalberaterin  Trainerin   Coach

Donnerstag bis Freitag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.09.12.2021 bis 10.12.2021
09:00-16:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum
88.00 EUR
44.00 EUR
Inhalt:
Sie möchten Sicherheit darüber gewinnen, welche Bewerberin oder welcher Bewerber am besten geeignet dafür ist, die aktuellen und künftigen Herausforderungen zu meistern? Sie möchten wissen, wer gut in Ihr Team passt? Sie möchten Ihren Führungsnachwuchs identifizieren?

Welche Anforderungen müssen erfüllt werden - wie sieht das Anforderungsprofil aus? Wie überprüfen wir die außerfachlichen Anforderungen (Führungskompetenzen und andere Softskills)? Welche Entscheidungskriterien erleichtern uns die Personalauswahl?


- Entwicklung von Anforderungsprofilen
- Konzeption von unternehmens- und tätigkeitsspezifischen Assessment Center-Elementen und teilstrukturierten Interviews
- Moderation von Auswahlverfahren
- Feedbackgespräche mit Bewerber/innen
- Verfahrensdokumentation




KF005 - Mitarbeiter- *Jahresgespräche* führen

12 Stunden
Frau BeckmannDipl. Sprechwissenschaftlerin
Sprechwissenschaft & Training Berlin
www.beckmanntraining.de

Donnerstag bis Freitag
Wartelistenplatz ist möglich.28.10.2021 bis 29.10.2021
09:00-16:00 Uhr
PRÄSENZ | Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum
88.00 EUR
44.00 EUR
Gespräche mit den eigenen Mitarbeitern gehören zum Arbeitsalltag einer Führungskraft. Es gibt viele Formen von Mitarbeitergesprächen und die meisten zeichnen sich durch klare Sachziele aus. Beim Jahresgespräch handelt es sich nun um ein Treffen zwischen Führungskraft und Mitarbeiter, bei dem die Beziehungebene im Vordergrund steht. Wir wissen schon lange, dass die Beziehung zum Vorgesetzten die Archillesferse der Arbeitszufriedenheit ist. In diesen Gespräch nehmen sie sich die Zeit, um sich gegenseitig Feedback zu geben, über die Kooperation zu sprechen und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.
Ja, Mitarbeitergespräche beanspruchen viel Zeit. Aber diese Zeit ist perfekt investiert!

Inhalt:

- Übersicht und Abgrenzung zu anderen Mitarbeitergesprächen
- Definition, Vor- und nachteile von Jahresgesprächen
- Gesprächsaufbau
- Vor- und Nachbereitung
- Grundlagen Kommunikationspsychologie
- Gesprächstechniken
- Umgang mit schwierigen Situationen und Reaktionen im Gespräch
- Praxisübungen
- Erfahrungsaustausch




KF007 - Feedback geben und nehmen - Standortbestimmung für Auftreten und Wirkung

8 Stunden
Herr Markus Donathttp://markus-donat.de
motivo training und coaching GmbH

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.02.12.2021
09.00-16:00 Uhr (mit vielen Pausen)
Online
44.00 EUR
22.00 EUR
Im beruflichen Alltag ist es oft schwierig Feedback über persönliches Auftreten zu bekommen. Es kann im Führungsalltag von großem Nutzen sein, Stärken effektiv einzusetzen. Dazu bedarf es der wichtigen Rückmeldung der eigenen Wirkung auf andere. Ziel des Seminars ist, Ihr persönliches Auftreten auf den Prüfstand zu stellen und Selbst- und Fremdbild abzugleichen. Es geht dabei um ihre Wirkung in Diskussionen, Präsentationen oder Führungssituationen. Wir trainieren Ihre Kompetenz im wertschätzenden Geben und Annehmen von Feedback und können ihnen auf diesem Wege wertvolle Tipps für ihre berufliche Entwicklung geben.

Inhalte:
- Bedeutung von Feedback für die persönliche Entwicklung
- Selbstbild, Fremdbild und blinde Flecken
- Regeln des Feedback-Gebens und -Annehmens
- die vier W´s beim Feedback
- die Struktur des Feedbackgesprächs
- Feedback geben als Führungswerkzeug
- Wirkung und Auswirkung ihres Auftretens
- Bedeutung von Sprache, Stimme und nonverbalen Signalen
- erfolgreicher Praxistransfer




KF009 - Als Führungskraft das Onboarding aktiv gestalten und neue Mitarbeiter/innen binden

16 Stunden
Frau Hartung
Dipl.-Psychologin
Personalberaterin  Trainerin   Coach

Donnerstag bis Freitag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.07.10.2021 bis 08.10.2021
09:00-16:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum
88.00 EUR
44.00 EUR
Gründe, warum neue Mitarbeiter/innen einen Arbeitgeber oft sehr schnell wieder verlassen sind: ein unprofessionelles Vorgesetztenverhalten, eine schlechte Einarbeitung und falsche Versprechen im Auswahlverfahren. In einigen Bereichen ist es heute schon eine Herausforderung überhaupt eine geeignete Bewerber/in zu finden und diese für sich zu gewinnen.
Ein gutes Onboarding beginnt bereits im Auswahlverfahren und setzt sich bei der Integration der neuen Mitarbeiter/in mit einer Zeitspanne bis zu einem Jahr fort. Verantwortlich für die Gestaltung eines guten Onboarding ist die vorgesetzte Führungskraft, welche den Prozess planen und steuern muss. Ziel ist die emotionale Bindung des/der Mitarbeiter/in an Ihre Organisationseinheit.

Inhalte:
- Worauf im Auswahlverfahren zu achten ist…
- Vorbereitungs-, Orientierungs- und Integrationsphase
- Die drei Phasen des Onboardings planen und steuern
- Aufgaben der Führungskraft im Prozess
- Willkommenskultur etablieren
- Wissensvermittlung planen und umsetzen
- Teamintegration gestalten
- Möglichkeiten, um emotionale Bindung zu erzeugen

Methoden:
- Kurzinputs
- Erfahrungsaustausch
- Arbeit in Kleingruppen
- Durch praktische Übungen erste Ideen für die passgenaue Gestaltung eines guten Onboardings im eigenen Verantwortungsbereich entwickeln



KF010 - Wissensmanagement | Empfehlungen für die Praxis und schnelle Umsetzung

12 Stunden
Herr Markus Donathttp://markus-donat.de
motivo training und coaching GmbH

Donnerstag bis Freitag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.28.10.2021 bis 29.10.2021
09:00 - 10:30 Uhr
ONLINE
66.00 EUR
33.00 EUR

Wissen hat sich in unserer Arbeitswelt, in der Informationen komplexer und schneller verfügbar und geteilt werden, zu einer bedeutsamen Ressource entwickelt. Wie stellen wir sicher, dass jemand genau die Informationen erhält, die er für seine tägliche Arbeit, die Erstellung seines Konzeptes oder für das Voranbringen seines Projektes braucht und nicht in einer Wissensflut ertrinkt?
Ziel des Seminars ist, Antworten darauf zu geben, wie effektiver Wissensaustausch funktionieren kann, wie Wissen erhalten, entwickelt, genutzt, verteilt und nachhaltig daraus gelernt werden kann. Der Fokus im Seminar wird auf der Arbeit mit praxisorientierten Werkzeugen und Methoden des Wissensmanagements liegen und nicht auf Informations- und Kommunikationstechnologien, die einen wichtigen Beitrag zu einem erfolgreichen Wissensmanagement leisten.

Inhalte:
- Führung und Wissenskultur
- Festlegung von Wissenszielen
- Rahmenmodell zum Wissensmanagement
- sechs zusammenhängende Aktivitäten
- Methoden und Werkzeuge des Wissensmanagements
- Fallarbeit aus der Praxis
- Handlungsimpulse und Praxistransfer

1. Tag: in der Zeit von 13:00 bis 14:30 Uhr
2. Tag: in der Zeit von 13.00 bis 14:30 Uhr




PE001_2 - Menschen führen und Organisationen mitgestalten

12 Stunden
Herr Dr. HarsDr. Olaf Hars (Trainer, Systemischer Business Coach und Berater für empirische Forschung)
Schwerpunkte der Trainings sind: Promotions-Coaching; Zeit- und Selbstmanagement; Rhetorik; "Gute wissenschaftliche Praxis"
Weitere Informationen zu mir und meiner Arbeit unter:


Donnerstag bis Freitag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.18.11.2021 bis 19.11.2021
09:00-16:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum
0.00 EUR
0.00 EUR
"Wer die Welt bewegen will, sollte sich erst selbst bewegen." Sokrates

Inhalte:

- Wohin möchte ich mich und meine Abteilung entwicklen und mit welchen Zielen?
- Welche Führungsziele gibt es? Wie und auf wen wirken sie? Und welcher ist meiner?
- Welche Führungskultur möchte ich etablieren? Welche Erkenntnisse, z.B. aus der  
  Neurobiologie, Psychologie oder Ökonomie können mir dabei helfen?
- Wie gehe ich mit Mixed-Teams und der Generation XYZ um? Welche Kenntnisse und
  Instrumente brauche ich hierfür als Führungskraft?
- Warum entscheiden mein Selbstbewußtsein und meine Klarheit über den Erfolg meiner
  Führung?
- Was zeichnet erfolgreiche Führung aus und welche Instrumente helfen mir dabei?
- Wo beginnt verantwortliche und gesunde Führung?
- Wie hängen Innovation, Motivation und Fehlerkultur mit meinem Vorbild und meiner
  Verantwortung zusammen?
- Wie bestimmen mein Selbstbewußtsein, meine Fehlerkultur und Führungsstil meinen
  Führungserfolg, und wie kann ich diesen Erfolg aktiv beeinflussen?

Methoden und Arbeitsform

- Praixorientierte Impulsvorträge des Dozenten
- Gemeinsames Erkennen und Erarbeiten von Metaebenen der Führung: Ableiten von Fürhungsverhalten, Führungskultur und damit Führungsinstrumenten
- Checklisten und Instrumente
- Erfahrungsaustausch, Kleingruppenarbeit, Übungen,Feedback des Dozenten aus seiner
  langjährigen Coaching-Praxis

Dieses Angebot gilt nur für HU-Angehörige!



PE003_6 - Mitarbeiterjahresgespräche im Rollenspiel erproben | Sicherheit gewinnen, souverän agieren

8 Stunden
Frau Hase Zusatzqualifikationen/Kenntnisse/Talente:

- Trainerin im sozialpsychologischen Training
- Supervisorin (DGSv)
- Systemische Beratungsansätze

Arbeitsschwerpunkte:

- Steuerung von Organisationsentwicklungsprozessen
- Teamentwicklung
- Supervision, Coaching (Führungskräfte)
- Trainings Kommunikation und Konfliktmanagement
- Moderation von Workshops (Leitbild, Strategie etc.)
- Potenzialanalysen

 


Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.18.11.2021
09:00-13:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum
0.00 EUR
0.00 EUR
Zum Glück ist es nicht das tägliche Brot einer Führungskraft, aber es
kommt doch immer wieder vor, dass sie schwierige Mitarbeitergespräche
führen müssen. Dabei sind der Schwierigkeitsgrad bzw. der Grad eines
eher unangenehmen Gefühls bei der Durchführung vom Thema und
von der jeweiligen Führungspersönlichkeit abhängig. Einig sind sich die
meisten Führungskräfte aber darüber, dass solche Gespräche nicht zu den
Favoritenaufgaben einer Führungskraft zählen.

Nutzen:
- Sie können in einem geschützten Rahmen schwierige Mitarbeitergespräche üben.
- Dabei steht eine Rollenspielerin/ ein Rollenspieler für die einzelnen Situationen
   zur Verfügung.
- Sie können aus einer Vielzahl von vorbereiteten, alltagserprobten Rollenspielen
   auswählen. Sie können aber auch eigene Themen einbringen.
- Sie werden gemeinsam feststellen, dass die Themen sich in Ihrem
   Führungsalltag ähneln.
- Sie werden sehen, dass Humor auch in schwierigen Situationen seine
   Berechtigung hat.

Inhalte:
- Üben, üben, üben
- Gesprächstechniken lernen bzw. auffrischen
- Gesprächsstrategien erarbeiten und erproben
- Feedback geben und nehmen
- Selbstreflexion

Methoden:
- Vermittlung der theoretischen Grundlagen durch die Dozentin
- Durchführung der Rollenspiele im Plenum
- Feedback in Kleingruppen

In diesem Kursangebot werden die Anforderungen, die in der DV Jahresgespräche der HU gefordert werden, Berücksichtigung.






PE004_4 - Snippets - Retrospektiven für Ihren Prozess

2 Stunden
Kerstin Köhler K + S Kommunikation Berlin GbRKerstin Köhler und Cäcilie Skorupinski
Diplom-Sprechwissenschaftlerinnen
Beratung, Coaching, Training & Moderation
www.supporting-changes.com

Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
28.10.2021
Donnerstag
16:00-18:00 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
01.11.2021
Montag
10:00-12:00 Uhr
Wartelistenplatz ist möglich.Termin 3:
07.12.2021
Dienstag
16:00-18:00 Uhr
ONLINE
0.00 EUR
0.00 EUR
Selbstreflexion oder Teamsession
1 FK - 1 Thema - 3 Fragen
Wir arbeiten gezielt an Ihrer Fragestellung (Thema)


Snippets sind unsere "schnellen Bisse". Methoden die Ihnen helfen, den Kulturwandel zu gestalten und Veränderungsprozesse zu ermöglichen. Gemeinsam mit Ihnen gehen wir dazu den Retro(spektive)-Weg: Erfolge reflektieren, Entwicklungsfelder aufdecken und konkrete Schritte festlegen. Dabei steht K+S als externes Moderationsteam zur Verfügung.
Retroperspektiven für Ihre Prozesse - als Selbstreflexion oder Team-Session. Teamprozesse, Arbeitsweise, gemeinsame Schnittstellen hinterfragen.

Mögliche Themen könnten u.a. sein:
- Was hat sich seit 2020 verändert?
- Wo stehen wir mit dem Projekt?
- Wie lässt sich die Zusammenarbeit im Team besser gestalten?
- Wie kann ich meine Rolle als FK wahrnehmen in Zeiten von Unsicherheit?
- Wie schaffe ich mehr Leichtigkeit in meinem Leben?
- Wie kann ich meine Teammitglieder (noch) besser unterstützen?

Die Methode :
1 FK/1 Team - 1 Thema und 3 Fragen.

Themen, Gedanken, Fragen, die Sie unterstützen, um Ihre Lösung zu finden - passend für Sie und Ihr Umfeld.
Den methodischen Rahmen und die Struktur bringen wir mit ein.

Ebenso die K+S-Moderation

Dieses Angebot gilt nur für HU-Angehörige!