Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche Direkt zur Navigation

weitere Angebote aus dem Bereich Recht

RD001 - Einführung in den Datenschutz an der HU

5 Stunden
Herr Heitkamp
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
06.04.2022
Mittwoch
09:30 - 13:30 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
26.09.2022
Montag
09:30 - 13:30 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
27.50 EUR
13.75 EUR
An jedem Arbeitsplatz, an dem personenbezogene Daten anfallen, ist der Datenschutz zu beachten. Abstrakt weiß man das – aber was bedeutet das eigentlich konkret? Personenbezogen, personenbeziehbar, pseudonym, anonym … - wann greift der Datenschutz? DSGVO, Bundes- und Landesdatenschutz - welche Gesetze gelten, nach welchen Prinzipien – und wie setze ich das im Büroalltag um?

Dieses Seminar soll einen Einstieg und praktische Tipps zum datenschutzkonformen Umgang im behördlichen Büroalltag vermitteln.





RD002 - Datenschutz in wissenschaftlichen Forschungsarbeiten und Evaluationen

3 Stunden
Frau Hoffmann-Holland
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.15.09.2022
10:30 - 13:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
16.50 EUR
8.25 EUR
Im Rahmen von Evaluationen und Forschungsarbeiten werden regelmäßig personenbezogene Daten verarbeitet. Wer solche Daten erhebt, übernimmt damit auch die Verantwortung für
den Schutz der informationellen Selbstbestimmung der Teilnehmer:innen und die Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das ist mit vielen Unsicherheiten verbunden:

- Welche Daten darf ich erheben?
- Auf welcher Grundlage darf ich Daten erheben?
- Muss ich Genehmigungen einholen?
- Gibt es Besonderheiten bei Online-Umfragen? Was ist ein Datentreuhänder?
- Wie lange darf ich die Daten verwenden, wann muss ich sie sperren oder löschen?
- Darf ich meine Forschungsrohdaten an Kolleg:innen und Kommiliton:innen
weitergeben?
- Wie kann ich Folgebefragungen durchführen?

Diese und weitere Fragen werden in der Veranstaltung behandelt.

Zielgruppe: Wissenschaftler:innen und Forscher:innen, die Befragungen
vorbereiten oder in weiteren Zusammenhängen mit personenbezogenen
Daten forschen



RG004_I - Hochschulorganisationsrecht - Hochschulrechtliche Gesetze

7 Stunden
Herr Steinberger
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
29.03.2022
Dienstag
09:00 - 14:00 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
04.11.2022
Freitag
09:00 - 14:00 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
38.50 EUR
19.25 EUR

Hier werden die Rechtsquellen des Hochschulrechts auf internationaler, bundes- und landesrechtlicher Ebene beschrieben. Die wegbereitenden höchstrichterlichen Entscheidungen zum Hochschulrecht werden besprochen und deren Bedeutung in der konkreten Rechtsanwendung ebenso erläutert wie Überarbeitungen ausgewählter Landeshochschulgesetze.


- Internationale Abkommen
- EU-Recht
- Verfassungsrecht
- Bundesrechtliche Regelungen
  * Hochschulrahmengesetz
  * Hochschulstatistikgesetz
  * Wissenschaftsfreiheitsgesetz
  * BAföG
- Bund-Länder-Vereinbarungen nach Art. 91 b GG
- Landesrecht, insbesondere BerlHG
- Beispielsfälle
- Aktuelles
- Ausblick



RG007 - Einführung in die Bildrechte

6 Stunden
Herr RA Herz
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
www.kanzlei-wirtschaftsrecht.berlin

Dienstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
26.04.2022
09:00 - 13:30 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
15.11.2022
09:00 - 13:30 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
33.00 EUR
16.50 EUR
Die Veranstaltung dient dazu, den Teilnehmer:innen einen Überblick über die Bildrechte zu vermitteln. Erörtert werden insbesondere die Rechte der Erststeller der Bilder, der abgebildeten Personen und von Dritten, die weder das Bild erstellt haben noch auf dem Bild abgebildet sind.

Inhalt:
1. Urheberrecht
- Grundlagen
- Urheberpersönlichkeitsrechte
- Verwertungsrechte
- Schutzdauer
- Panoramafreiheit

2. Das Kunsturhebergesetz
- Rechte der abgebildeten Personen
- Unterscheidung Bild – Bildnis
- Einwilligung der abgebildeten Person
- Ausnahmen

3. Rechte Dritter
- Beachtung von markenrechtliche Vorschriften
- Beachtung von wettbewerbsrechtliche Vorschriften
- Beachtung von datenschutzrechtliche Vorschrift



RG008 - Einführung in das Vertragsrecht

6 Stunden
Herr RA Herz
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
www.kanzlei-wirtschaftsrecht.berlin

Dienstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.14.06.2022
09:00 - 13:30 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
33.00 EUR
16.50 EUR
Die Veranstaltung dient dazu, den Teilnehmern einen Überblick über das Vertragsrecht zu vermitteln. Erörtert werden insbesondere die Grundlagen des Vertragsrechts, die Abgrenzung zwischen öffentlichrechtlichen und privat-rechtlichen Verträgen sowie den Rechten bei Leistungsstörungen.

Inhalt:
- Grundlagen des Vertragsrechts
- Abgrenzung öffentlich-rechtlicher und privat-rechtlicher Verträge
- Der öffentlich-rechtliche Vertrag als besondere Handlungsform der Verwaltung
- Grundlagen des Verwaltungsprivatrechts
- Die Leistung - Einführung in das Leistungsstörungsrecht
- Die Vertragsbeendigung - Anfechtung, Kündigung, Rücktritt
- Besondere Vertragstypen (insb. Kaufvertrag, Werkvertrag, Dienstleistungsvertrag, Mietvertrag)



RG009 - Einführung in das Medienrecht

6 Stunden
Herr RA BuseFachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
10.02.2022
09:30 - 13:30 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
20.10.2022
09:30 - 13:30 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
33.00 EUR
16.50 EUR
Das Medienrecht ist ein eigenes Rechtsgebiet und gleichzeitig eine rechtsgebietsübergreifende Querschnittsmaterie. Gegenstand des Medienrechts sind alle Sachverhalte, die den Bereich Kommunikation, Informationsbeschaffung und Informationsvermittlung betreffen.

Der Stellenwert der Medien und damit auch die Relevanz des Medienrechts haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen.

Diese Veranstaltung soll einen allgemeinen Überblick zu den wichtigsten Themen im Medienrecht:

1. Schutz des Persönlichkeitsrechts
- Persönlichkeitsrecht vs. Meinungs- und Pressefreiheit
- Presseberichterstattung
- Bildnisschutz
- Haftungsfragen
- Anspruchsdurchsetzung
- Persönlichkeitsrechtschutz bei Instagram, Facebook & Co.
- Internetbewertungen
- Datenschutzrecht am Beispiel von Suchmaschinen
2. Umgang mit Presseanfragen
3. Besprechung von Fragen und Austausch mit den Teilnehmer:innen



RG011 - AGG - Recht und Praxis

5 Stunden
Herr RA Jünger
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
20.04.2022
Mittwoch
09:00 - 12:30 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
06.09.2022
Dienstag
09:00 - 12:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
27.50 EUR
13.75 EUR
Seit dem Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) erfährt das deutsche Arbeitsrecht eine einschneidende Veränderung.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz hat direkten Einfluss auf die betriebliche Praxis und unmittelbare Auswirkungen auf die Personalarbeit. Mit einem AGG Gesetz werden Diskriminierungen im Arbeitsleben umfassend verboten, ob aus Gründen der Rasse, der Religion, des Geschlechts, des Alters, der sexuellen Identität, der Weltanschauung, einer Behinderung oder der ethnischen Herkunft.

Hieraus ergeben sich maßgebliche Veränderungen in der Arbeitswelt wie z.B. der Ausschreibung offener Stellen über Auswahlentscheidungen im internen und externen Personalbeschaffungsprozess bis hin zu Kündigungen.

Sie werden praxisnah auf das neue Gesetz vorbereitet. Es werden relevanten Inhalte des Gesetzes erörtert, die sich daraus ergebenden Risiken diskutiert.

1. Grundstrukturen des Gesetzes
2. Persönlicher Geltungsbereich
3. Diskriminierungsmerkmale des AGG
- Alter, Geschlecht, Behinderung, Sexuelle Identität,
- Ethnische Herkunft, Rasse, Religion, Weltanschauung

Thema sexuelle Belästigung

4. Rechtfertigung der Diskriminierung
5. Rechtsfolgen und Geltendmachung von Ansprüchen
- Beschwerderecht, Leistungsweigerungsrecht
- Unterlassung, Schadensersatz, Beweislastproblematik
- Verjährung von Ansprüchen

Rechte und Pflichten des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers

6. Die betriebliche Praxis
- Auswirkungen bei Einstellung
- im Arbeitsverhältnis
- Beendigung des Arbeitsverhältnisses

7. Lösungsmöglichkeiten und Organisationspflicht
8. Der Betriebsrat und seine Rechte
9. Antidiskriminierungsstellen in Betrieb und Bund
10. Rechtsprechung aktuell



RP001 - Beamte im Ruhestand - Was erwartet Pensionäre in Berlin?

Eine kurze Einführung in das Beamtenversorgungsrecht
8 Stunden
Herr Zaremba Leitung des Referates
Personalstelle Beamte

Montag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.12.09.2022
09:00 - 16:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
44.00 EUR
22.00 EUR
Die Versorgung der Beamtinnen und Beamten:

- Grundlagen des deutschen Versorgungssystems (Pension, Renten)
- Altersgrenzen
- Berechnung des Ruhegehalts
- Anrechnung von Renten und Erwerbseinkommen
- Hinterbliebenenversorgung
- Ab wann besteht ein Anspruch auf Versorgung?
- Wie hoch wird meine Versorgung sein? Welche Zeiten werden hierfür angerechnet?
- Was passiert, wenn etwas passiert? Fragen zur Dienstunfähigkeit und zum Dienstunfall
- Hinterbliebenenversorgung - Ist die Familie ausreichend abgesichert?
- Wie verhalten sich Renten und Pension zueinander?
- Dienstherrenwechsel in Zeiten des Föderalismus – Nehme ich meine Anwartschaften mit?
- Was passiert bei einem freiwilligen Ausscheiden aus dem Dienst?

Die Teilnehmer sind gerne aufgefordert, vorher eigene Fragen einzubringen!



RV001 - Beschaffungen in der HU

-Auftragsvergabe-
16 Stunden
Herr Brombosch
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
06.04.2022 bis 07.04.2022
Mittwoch und Donnerstag
09:00 - 16:00 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
29.09.2022 bis 30.09.2022
Donnerstag und Freitag
09:00 - 16:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum
88.00 EUR
44.00 EUR

- Rechtsgrundlagen
- Beschaffungsgrundsätze
- Vergabeverfahren mit Vergabearten
- Ablauf eines Beschaffungsvorgangs
- Bekanntmachung und Fristen
- Prüfung und Wertung von Angeboten
- Zuschlagserteilung und Vergabevermerk

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen mit Bestellbefugnis und Mitarbeiter:innen mit Titelverantwortlichkeit (z.B. Haushaltsverantwortliche)




RV002 - HU-Workshop: Dienstreisen

7 Stunden
Frau Siegmundt
Mittwoch
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
04.05.2022
09:00 - 15:00 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
14.09.2022
09:00 - 15:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
0.00 EUR
0.00 EUR

Sie erhalten einen Überblick über das Reisekostenverfahren sowie über das richtige Abrechnen Ihrer Dienstreisen und das Ausfüllen der entsprechenden Unterlagen. Wir werden die gesetzlichen Grundlagen ansprechen und Ihnen Hinweise geben, worauf Sie bei der Planung, Durchführung und Abrechnung Ihrer Reise zu achten haben.

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns vorab Ihre Fragen zuschicken, so dass wir die Möglichkeit haben, uns darauf vorzubereiten und während des Workshops alle Probleme lösen und klären können. Ansprechperson für Sie ist: Frau Danuta Siegmundt (danuta.siegmundt@uv.hu-berlin.de).




RW001_I - Wissenschaftsrecht – Verfassungsrechtliche Grundlagen

7 Stunden
Herr Steinberger
Dienstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
22.02.2022
09:00 - 14:00 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
04.10.2022
09:00 - 14:00 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
38.50 EUR
19.25 EUR
In diesem Kursmodul werden die Grundlagen der Kompetenzverteilung wissenschaftsrechtlicher Regelungen im föderalen Bundesstaat besprochen und anhand von Beispielsfällen erörtert.

- Gesetzgebungskompetenzen im Wissenschaftsrecht
  * Zuständigkeit des Bundes
  * Zuständigkeit der Länder
- Gemeinschaftsaufgaben, Art. 91 a ff. GG
  * Auswirkungen der Föderalismusreform 2006
  * Insbesondere Art. 91 b GG und die „Bund-Länder-Vereinbarungen“
- Finanzhilfen, Art. 104 b GG
- Beispielsfälle
- Aktuelles
- Ausblick



RW001_II - Wissenschaftsrecht – Die Wissenschaftsfreiheit, Art. 5 Abs. 3 GG

7 Stunden
Herr Steinberger
Freitag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 1:
25.02.2022
09:00 - 14:00 Uhr
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.Termin 2:
07.10.2022
09:00 - 14:00 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
38.50 EUR
19.25 EUR
Dieser Abschnitt behandelt die strukturellen Grundlagen der Grundrechte mit einer Hinführung zum Grundrecht der Wissenschaftsfreiheit. Diese wird in vielen ihrer Verästelungen in Anwendung auf den Verwaltungsalltag an Hochschulen erläutert.

- Bedeutung der Grundrechte für das Wissenschaftsrecht
- Ausprägungen der Wissenschaftsfreiheit
  * Schutzbereich
  * Rechtfertigung von Eingriffen
  * Verhältnis zu anderen Grundrechten wie Meinungsfreiheit, Gewissensfreiheit und den Staatszielbestimmungen in Art. 20 a GG
- Beispielsfälle
- Aktuelles
- Ausblick



RW002 - Rechtliche Rahmenbedingungen bei Forschungsdaten

7 Stunden
Herr Hartmann
Mittwoch
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.11.05.2022
09:00 - 15:30 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
38.50 EUR
19.25 EUR
In diesem Seminar werden die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Umgang mit Forschungsdaten vermittelt. In praxisbezogenen Übungen und Fallstudien vertiefen die Teilnehmenden aus Forschung und aus Forschungsdatenmanagement die erworbenen Rechtskenntnisse.

Als Schwerpunkte betrachtet werden:
- Urheberrecht einschließlich Lizenzierung
- Datenschutz
- Arbeits- und Dienstrecht
- Wissenschaftsrecht einschließlich institutioneller Forschungsdaten-Policy

Wie die rechtlichen Herausforderungen im Forschungsalltag und mit infrastrukturellen Unterstützungsangeboten konkret angegangen werden können, berichtet die Koordinatorin Forschungsdatenmanagement der Humboldt-Universität zu Berlin im Lehrgang.

Neben Kenntnissen zum rechtlichen Rahmen erhalten Sie aus der Forschung und aus dem Forschungsdatenmanagement einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen (u.a. Nationale Forschungsdateninfrastruktur, Landesinitiat).



RW003 - Rechtssicher digital unterrichten - lessons learned bei digitaler Hochschullehre

4 Stunden
Herr Hartmann
Freitag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.25.03.2022
09:00 - 12:00 Uhr
Online-Seminar - Link und Information erfolgen ein/zwei Tage vor Kursbeginn
22.00 EUR
11.00 EUR
Im Seminar wird erläutert und diskutiert wie digitale Lehre und Lehrmaterialien rechtssicher gestaltet werden können.

- Überprüfung der eigenen Lehrmaterialien auf urheberrechtliche Risiken
- Empfehlungen für die gezielte Suche nach freien Fach- und Illustrationsmaterialien (Texte/Filme/Bilder, Grafiken)
- Einbindung fremder Materialien beim E-Learning (Live-Demo auf E-Learning-Plattform)
- Gestaltung von Lizenzvermerken
- Eigene und fremde Inhalte auf Plattformen wie YouTube oder Mediatheken
- Beispiele für good practices aus der Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation
- Hinweise auf wissenschaftsnahe Informationsportale



VS001 - Nachteilsausgleich (NTA) in Studium, Lehre und Prüfung

4 Stunden
Frau RettelHU, Studienabteilung,
Beauftragte für behinderte Studentinnen und Studenten

Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.28.04.2022
09:00 - 12:00 Uhr
Online oder Präsenz (wird Ihnen noch bekannt gegeben)
22.00 EUR
11.00 EUR
Die Anzahl an Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung an der HU steigt. Damit erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein:e Student:in mit Erkrankung in eine Sprechstunde kommt oder in Lehre und Prüfung einen Nachteilsausgleich benötigt.

- Rechtliche Grundlage und Rechtsfolgen
- Was ist ein Nachteilsausgleich (NTA)?
- Welche Formen von NTA gibt es an der HU?
- Antragsverfahren in Kurzform
- Gute Möglichkeit zur Diskussion/zum Austausch von vorher eingereichten Problemfällen

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen der HU von Prüfungsbüros, Mitglieder von Prüfungsausschüssen und Studienfachberater:innen, Lehrende/Dozierende




WL015 - Einführungsworkshop zu den rechtlichen Grundlagen des AGG/ LADG

4 Stunden
Frau RA Haschemi Yekani

Maryam Haschemi Yekani ist Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Antidiskriminierungsrecht. Zusätzlich ist sie ausgebildete Mediatorin und Trainerin.

https://www.haschemi-rechtsanwaeltin.de/uber-mich


Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.27.01.2022
09:00 - 13:00 Uhr
online-Kurs
0.00 EUR
0.00 EUR
Das Beratungsangebot der HU ist vielfältig, entsprechend divers ist auch das Spektrum derjenigen an der HU, die täglich mit Beratungen zu tun haben und sich auf jeden neuen Fall, den Sie betreuen neu einstellen und die rechtlichen Möglichkeiten einschätzen und ausschöpfen möchten.

Inhalt:
Der Workshop richtet sich deshalb an Akteur:innen, die an der HU im weitesten Sinne in der Beratung /Antidiskriminierungsberatung tätig sind, beziehungsweise in ihrem Arbeitsumfeld mit den rechtlichen Auswirkungen des Antidiskriminierungsrechts zu tun haben.
Themen der Fortbildung werden sein:
- Antidiskriminierungsrecht (Schwerpunkt AGG/ LADG)
- Intersektionalität in der Beratung und der rechtlichen Einschätzung
- Überblick über die Beratungsangebote in Berlin (Berlin)

Grundsätzlich werden die Inhalte des Workshops auf dem Aufgabenbereich zum Beispiel von (dezentralen) Frauenbeauftragten und anderer Beratungsangebote der HU und den Grundsätzen der Antidiskriminierungsberatung aufbauen und hierbei immer wieder auf die Wirkungsweisen und strukturellen Verankerungen von Diskriminierungen am Arbeitsplatz Bezug nehmen. Der Workshop richtet sich hier auch auf die Zusammensetzung und Interessen der Teilnehmenden, auch studentische Beratungsangebote sollen hiermit umfasst sein.