Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche Direkt zur Navigation

Personal an der HU

FKJ213 - Arbeitsrecht für Führungskräfte

Herr RA Jünger
Dienstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.18.04.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online; Zugangslink wird 1-2 Tage vorher verschickt
348.00 EUR
Dieser Kurs ist ein spezielles Angebot für Führungskräfte und wird konkret auf Ihre Fragen und Wünsche zugeschnitten. In Vorbereitung dieses Angebots werden wir Ihre Erwartungen, Fragen und Themenwünsche abfragen und erwarten Ihre aktive Mitarbeit bei der Gestaltung des Kurses.

Inhalt: 
- Arbeitsrechtliche Grundlagen
- Führung und Mitarbeiterverantwortung und die Konsequenzen bei Pflichtverletzungen durch den Arbeitnehmer
- Personalvertretungsrecht
- Datenschutz
- Zeugnisgestaltung
- Umsetzung und Steuerung familienbedingter Teilzeit
- Steuerung dezentralen Arbeitens
- Zur Vertretungsorganisation und Priorisierung
- Zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Seminareinteilung:
Block 1: (09:00-10:30 Uhr)
Pause: (10:30-10:45 Uhr)
Block 2: (10:45-12:15 Uhr)
Pause: (12:15-13:00 Uhr)
Block 3: (13:00-14:30 Uhr)




IF003 - Berusbildungsgesetz (BBiG) - Vom Allgemeinen zum Speziellen

Herr Schiemann
Dienstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.28.02.2023
09:00-16:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seminarraum A
360.00 EUR
Nach der Überarbeitung des Berufsbildungsgesetzes (BBig) wird hier die Möglichkeit geboten, sich über die Neuerungen zu informieren. Weitere Themenschwerpunkte:
Übersicht - allgemeine Rechtslage BBiG und TV-L/TVA-L nach BBiG und im Sepziellen z. B.
- Einstellung und Beendigung des Ausbildungsverhältnisses
- Ermahnung, Abmahnung
- JAV-Mitglieder und Übernahme
- Zeugnisgestaltung



MR003 - Antidiskriminierung im Arbeitsrecht sowie die Vielfalt in Teams erfolgreich umsetzen

Dozententeam
Montag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.06.03.2023
wird noch bekannt gegeben
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
0.00 EUR
Vormittags: „Antidiskriminierung im Arbeitsrecht“ (Dr. Carmen Hergenröder)

Diskriminierung im Arbeitsverhältnis erfolgt weitestgehend unbemerkt. Suchen Verantwortliche tatsächlich diskriminierungsfrei und ohne Vorbehalte nach neuen Mitarbeitenden? Laufen Bewerbungsgespräche wirklich immer konsequent nach den Regeln des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes sowie der Rechtsprechung der Arbeitsgerichtsbarkeit? Werden Teams und Vorgesetzte sensibilisiert, alle gesetzlichen Vorgaben zu ergreifen? Kennen Sie Ihre Rechte und wissen Sie, welche Schritte Sie im Falle von Diskriminierung einleiten können und sollten?

Werden Sie sich Ihrer Möglichkeiten und Verantwortung bewusst und informieren Sie sich in dieser Halbtagesschulung über die rechtlichen Vorgaben, um Benachteiligungen im Arbeitsleben zu vermeiden. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Lösungen, wie gegenseitige Rücksichtnahme und Akzeptanz sowie Wertschätzung im Arbeitsalltag „gelebt“ werden können.

Inhalt:
- Diskriminierungsfreie Recruiting-Prozesse
- „Werkzeuge“ zum Schutz vor Diskriminierung
- Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes rechtssicher umsetzen
- Diskriminierungsverbot von Menschen mit Behinderung
- Schutz vor Mobbing in Alltagssituationen
- Besprechung von Problemfällen aus Ihrer Praxis

Nachmittags: „Vielfalt in Teams erfolgreich umsetzen“ (Alexandra Gebhardt)

Die Begriffe Vielfalt und Diversity gewinnen im beruflichen Kontext immer mehr an Bedeutung. Aber welche Dimensionen umfasst der Begriff Diversity und was steckt genau dahinter? Welche Vorteile haben vielfältige Teams?
Schärfen Sie Ihr Bewusstsein für das Thema und erweitern Sie Ihre persönlichen Kompetenzen im Umgang mit Vielfalt in Teams.

Inhalt:
- Die Dimensionen und Bedeutung von Vielfalt – Diversity verstehen
- „Unconscious Bias“ – Auswirkungen von Denkmustern und inneren Bildern auf die Teamentwicklung
- Die Bedeutung von Respekt und Anerkennung: Sensibler Umgang mit Diversität
- Die Chance von altersgemischten Teams
- Cultural Awareness: Zusammenarbeit multikultureller Teams

Zielgruppe: Der Kurs wendet sich an Verwaltungsangestellte, Mitarbeitende der Personalabteilung, den Personalrat sowie Jeden, der an arbeitsrechtlichen Fragestellungen mit Fokus auf Diskriminierung im Arbeitsalltag interessiert ist.



RP001 - Beamte im Ruhestand - Was erwartet Pensionäre in Berlin?

Eine kurze Einführung in das Beamtenversorgungsrecht
Herr Zaremba Leitung des Referates
Personalstelle Beamte

Freitag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.17.03.2023
09:00 - 16:00 Uhr
Ziegelstraße 10, 10117 Berlin, Seitenflügel, Erdgeschoss, Seminarraum
360.00 EUR
Die Versorgung der Beamtinnen und Beamten:
- Grundlagen des deutschen Versorgungssystems (Pension, Renten)
- Altersgrenzen
- Berechnung des Ruhegehalts
- Anrechnung von Renten und Erwerbseinkommen
- Hinterbliebenenversorgung
- Ab wann besteht ein Anspruch auf Versorgung?
- Wie hoch wird meine Versorgung sein? Welche Zeiten werden hierfür angerechnet?
- Was passiert, wenn etwas passiert? Fragen zur Dienstunfähigkeit und zum Dienstunfall
- Hinterbliebenenversorgung - Ist die Familie ausreichend abgesichert?
- Wie verhalten sich Renten und Pension zueinander?
- Dienstherrenwechsel in Zeiten des Föderalismus – Nehme ich meine Anwartschaften mit?
- Was passiert bei einem freiwilligen Ausscheiden aus dem Dienst?



RP002 - Arbeitsrecht 4.0 - Arbeitsrecht im digitalen Zeitalter

Herr RA Jünger
Montag
Wartelistenplatz ist möglich.30.01.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR
In diesem Kurs werden Probleme und Konflikte im digitalen Zeitalter der Arbeitswelt erläutert und praxisbezogenen Lösungen zugeführt. Teilnehmende gewinnen dadurch an arbeitsrechtlicher Sicherheit und Kompetenz. Der Kurs setzt sich zum Ziel, ein Leitfaden für die rechtliche Bewertung einzelner Maßnahmen zu sein. Teilnehmende erhalten umfangreiche Skripte mit Lehrtext, Fällen, Checklisten, Musterformulierungen und aktueller Rechtsprechung.

Inhalte:
- Arbeit 4.0 Grundsatz
- Mobiles Arbeiten und Homeoffice
- Datenschutz
- Kontrolle der Mitarbeiter:innen
- Gestaltung von flexiblen Arbeitszeit- und Arbeitsortmodellen
- Gestaltung des Arbeitsvertrags im digitalen Zeitalter
- Personalrecherche 4.0
- Social Media
- Kündigungen in der digitalen Arbeitswelt



RP003 - Arbeitsrecht I: Anbahnung des Arbeitsverhältnisses

Herr RA Jünger
Montag
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.06.03.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR
In diesem Kurs werden Probleme und Konflikte im Bereich der Anbahnung erläutert und praxisbezogenen Lösungen zugeführt. Teilnehmende gewinnen dadurch an arbeitsrechtlicher Sicherheit und Kompetenz. Der Kurs setzt sich zum Ziel, ein Leitfaden für die rechtliche Bewertung einzelner Maßnahmen zu sein. Lernen Sie in unserem Kurs alle wichtigen rechtlichen Fallstricke sowie die taktischen Möglichkeiten kennen.

Inhalt:
- Stellenanzeigen
- Personalfragebogen
- Allgemeines Gleichstellungsgesetz (AGG)
- Das Vorstellungsgespräch und zulässige Fragestellungen
- Bewerberunterlagen
- Zeugnisprüfung und Absage
- Social Media
- Personalmarketing
- Active Sourcing
- Datenschutz von den Beschäftigten
- Personalrat
- Rechtsprechung aktuell



RP004 - Arbeitsrecht II: Durchführung des Arbeitsvertrages

Herr RA Jünger
Dienstag
Es gibt noch wenige freie Plätze zu diesem Termin.16.05.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR
In diesem Kurs werden Probleme und Konflikte im Bereich der Durchführung des Arbeitsverhältnisses erläutert und praxisbezogenen Lösungen zugeführt. Die Teilnehmer:innen gewinnen dadurch an arbeitsrechtlicher Sicherheit und Kompetenz. Der Kurs setzt sich zum Ziel, ein Leitfaden für die rechtliche Bewertung einzelner Maßnahmen zu sein. Lernen Sie in unserem Kurs alle wichtigen rechtlichen Fallstricke sowie die taktischen Möglichkeiten kennen.

Inhalt:
- Arbeitsvertrag
- Rechte und Pflichten Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber:innen
- Fürsorgepflichten
- Die Haftung der Arbeitgeber:innen und der Arbeitnehmer:innen
- Direktionsrecht und Versetzung
- Arbeitszeit
- Arbeitsvergütung
- Urlaub
- Teilzeit
- Eltern- und Pflegezeit
- Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
- Homeoffice
- Kontrolle der Mitarbeiter:innen und Datenschutz
- Allgemeines Gleichstellungsgesetz
- Mobbing
- Whistleblowing



RP005 - Arbeitsrecht III: Beendigung des Arbeitsvertrages

Herr RA Jünger
Montag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.22.05.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR

Im Kurs werden Möglichkeiten der Beendigung des Arbeitsverhältnisses aufgezeigt und neben den theoretischen Grundlagen auch das notwendige Praxiswissen vermittelt, um Fehler und hohe Abfindungen bzw. teure Arbeitsgerichtsverfahren in der betrieblichen Praxis bei der Kündigung von Arbeitnehmenden zu vermeiden. Auf die aktuelle Rechtsprechung wird detailliert eingegangen. Recht, Praxis sowie Taktik werden detailliert erläutert, um ein Arbeitsverhältnis erfolgreich zu beenden.

Inhalt:
- Die Beendigungsformen des Arbeitsverhältnisses
- Die Kündigung
- Die Kündigungsgründe
- Der Kündigungsschutz




RP006 - Abmahnung und verhaltensbedingte Kündigung

Herr RA Jünger
Mittwoch
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.07.06.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR
In diesem Kurs wird das Thema der Abmahnung erörtert und vertieft. Sie erfahren, wie Sie Fehler vermeiden können, wie Abmahnungen rechtssicher und formvollendet gestaltet werden.

Erfahren Sie ebenso das Neuste zu dem Thema verhaltensbedingte Kündigung. Der Kurs zeigt Fälle des Kündigungsschutzes auf und vermittelt neben den theoretischen Grundlagen auch das notwendige Praxiswissen, um Fehler und hohe Abfindungen bzw. teure Arbeitsgerichtsverfahren in der betrieblichen Praxis bei der Kündigung unkündbarer Arbeitnehmer:innen zu vermeiden.

Teilnehmende gewinnen in diesem Kurs zu dem Thema an arbeitsrechtlicher Sicherheit und Kompetenz. Dieser Praxiskurs bietet Ihnen ausgiebig Gelegenheit, Ihre speziellen Fragen und Einzelfälle gemeinsam mit unserem Experten ausführlich zu erörtern.

1. Abmahnungen wirksam durchführen
- Allgemeines
- Form, Aufbau und Inhalt
- Frist und Zeitpunkt der Abmahnung
- Anzahl
- Verwirkung
- Abgrenzung zur Ermahnung
- Gleichartigkeit
- Dokumentations- und Hinweispflicht
- Beteiligung Personalrat
- Rechtliche Möglichkeiten der Arbeitnehmer:innen
- Fallstricke bei der Erstellung einer Abmahnung
- Aktuelle Rechtsprechung

2. Kündigungsschutzrecht und wirksame Gestaltung einer Kündigung
- Kündigungserklärung
- Klagefrist
- Kündigungsschutzgesetz
- Außerordentliche Kündigung
- Ordentliche Kündigung
- Verdachtskündigung
- Änderungskündigung
- Kündigung wegen Schlechtleistung
- Verhaltensbedingte Kündigung
- Personenbedingte Kündigung
- Betriebsbedingte Kündigung
- Aktuelle Rechtsprechung



RP007 - Homeoffice und mobiles Arbeiten

Herr RA Jünger
Mittwoch
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.21.06.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR
Unter anderem durch den Corona-Virus kommt es zu massiven Umwälzungen im organisatorischen Bereich in Unternehmen. Homeoffice und mobiles Arbeiten können hier ein adäquates Mittel sein, um den ordnungsgemäßen Arbeitsablauf weiterhin zu garantieren und können für die Zukunft eine arbeitsorganisatorisch sinnvolle Lösung darstellen.

Unser Kurs vermittelt den Teilnehmer:innen das notwendige Wissen, um bei Themen wie Homeoffice und mobilen Arbeiten korrekt und sicher zu handeln. Teilnehmende gewinnen an arbeitsrechtlicher Sicherheit und Kompetenz. Der Kurs setzt sich zum Ziel, ein Leitfaden für die rechtliche Bewertung einzelner Maßnahmen zu sein. Teilnehmende erhalten umfangreiche Skripte mit Musterformulierungen für Homeoffice sowie mobiles Arbeiten.

Inhalt:
- Homeoffice und mobiles Arbeiten
- Abgrenzung der Beschäftigungsformen
- Vor- und Nachteile von Homeoffice und mobiles Arbeiten
- Voraussetzungen für Homeoffice und mobiles Arbeiten
- Notwendige Regelungen durch die Arbeitgebenden
- Arbeitsvertragsgestaltung
- Musterformulierungen für Homeoffice und mobiles Arbeiten
- Vertragsänderung, Änderungskündigung, Versetzung
- Beendigung von Homeoffice
- Arbeitgeber:innen und Vorgesetztenhaftung
- Haftung durch die Arbeitnehmenden
- Versicherungsschutz
- Rechte und Pflichten der Arbeitgebenden und Vorgesetzten
- Anweisung der Arbeitgebenden zu Homeoffice und mobiles Arbeiten
- Fürsorgepflichten der Arbeitgebenden und Vorgesetzten
- Zutrittsrecht zum Homeoffice
- Arbeits- und Gesundheitsschutz
- Ausstattung Heimarbeitsplatz
- Kostentragung durch den Arbeitgebenden bei Homeoffice und mobiles Arbeiten
- Arbeitszeiten insb. Vertrauensarbeitszeit, Ruhezeit und Pausen
- Datenschutz im Homeoffice und mobilen Arbeiten
- Kontrolle der Mitarbeitenden (E-Mail, Internet, GPS und Videokonferenzen etc.)
- Rechte und Pflichten der Mitarbeitenden
- Anspruch der Arbeitnehmenden auf Homeoffice und mobiles Arbeiten
- Erreichbarkeit der Arbeitnehmenden
- Beteiligungsrechte des Personalrats
- Stand der aktuellen Rechtsprechun



RP008 - Social Media und Arbeitsrecht

Herr RA Jünger
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.06.07.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR

Das Arbeitsrecht ist im Bereich Social Media konstant Veränderungen und Wandlungen unterworfen. Es ist daher unerlässlich, sich über den aktuellen Stand zu informieren. Im Kurs soll u.a. Fallstricke der sozialen Netwerke aufgedeckt werden. Es wird ein Überblick gegeben über Möglichkeiten und Gefahren im Umgang mit sozialen Netzwerken.

Inhalt:
- Fehlervermeidung beim Online-Recruiting
- Berufs- und privatorientierte Netzwerke
- Pflichten gegenüber den Bewerbenden
- Arbeitgebende und Arbeitnehmende in den sozialen Netzwerken
- Private wie geschäftliche Nutzung von sozialen Netzwerken der Arbeitnehmenden am Arbeitsplatz
- Schutz von Geschäftsgeheimnissen in Social Media
- Darstellung der Arbeitnehmenden im Netz und die Rechte der Arbeitgebenden
- Meinungsäußerungen der Arbeitnehmenden im Netz
- Herausgabe von Zugangsdaten, Kontaktdaten und Accounts
-Beendigung der Nutzungsmöglichkeit




RP009 - Zeugniserstellung

Herr RA Jünger
Donnerstag
Es gibt noch freie Plätze zu diesem Termin.08.06.2023
09:00 - 14:30 Uhr
Online-Schulung; Sie erhalten ein-zwei Tage vor Kursbeginn den Zugangslink (Zoom-Nutzung)
270.00 EUR
In diesem Kurs werden Probleme bei der Erstellung von Zeugnissen erläutert und praxisbezogenen Lösungen zugeführt. Teilnehmende gewinnen dadurch an arbeitsrechtlicher und praktischer Sicherheit und Kompetenz. Vom Zwischenzeugnis, einfaches und qualifiziertes Zeugnis bis hin zur Arbeitsbescheinigung werden Teilnehmende mit den unterschiedlichen Formen des Arbeitszeugnisses vertraut gemach.

Inhalt:
Bereich Recht:
- Anspruch auf ein Arbeitszeugnis
- Zeugniserteilung und Zeugnisarten
- Inhalt des Zeugnisses
- Haftung der Arbeitgeber:innen
- Darlegungs- und Beweislast
- Analyse und Interpretation von Arbeitszeugnissen
- Zustellung und Ersatzausstellung
- Verwirkung auf Anspruch, Verzicht, Ausgleichsquittung, Abgeltungsklausel
Datenschutz
- Allgemeines Gleichstellungsgesetz (AGG)
- Mitbestimmungsrechte Betriebs- und Personalrat
- Aktuelle Rechtsprechung sowie Entwicklungen in der Zeugnisgestaltung

Bereich Praxis:
- Zeugnisgrundsätze
- Zeugnisform
- Zeugnissprache
- Zeugnisinhalt
- Zeugnisdatum
- Angaben zur Dauer des Arbeitsverhältnisses
- Verbot von Angaben im Zeugnis
- Zeugniscodes
- Zeugnis Checkliste

Formulierungshilfen zu:
- Überschrift
- Einleitung
- Tätigkeitsbeschreibung
- Leistungs- und Verhaltensbeurteilung
- Schlussformulierungen