31. März 2017

Modul 3 – Management und internationale Verwaltungszusammenarbeit in Europa

13 – 24 novembre 2017, ENA Strasbourg

Modulleiter:

Dr. Fabrice Larat
Stellvertretender Direktor an der École nationale d’administration (ENA)

Kursinhalte:

  • Die deutsch-französische Verwaltungszusammenarbeit in Europa
  • Management- und Führungskompetenzen im europäischen Vergleich

Kursziele:

Ergänzend zu den erworbenen Kompetenzen in der vorangegangenen Modulen im Bereich der Verwaltungsorganisation in Deutschland und Frankreich und der Funktionsweise des Public Management, zielt dieses Modul darauf ab, seine notwendigen persönlichen Kompetenzen zur Übernahme von Führungspositionen zu entwickeln und dabei die interkulturelle Dimension zu berücksichtigen. Dieses Modul spricht gleichermaßen die Mechanismen der Verwaltungszusammenarbeit und die Voraussetzungen für deren reibungsloses Funktionieren an.

Lehrformen:

Seminardiskussion , mündliche Präsentationen, Expertenaustausch, Rollenspiele

Arbeitsformen:

Aufgaben zur Verwaltungspraxis und zur interkulturellen Zusammenarbeit

Prüfungsleistungen:

Individuelle Vorträge und eine Gruppenarbeit

Einführende Literatur :

Beck, Joachim und Larat, Fabrice (Hrsg./sd.), 2015: Transnationale Verwaltungskulturen in Europa – Bestandaufnahme und Perspektiven | Les cultures administratives transnationales en Europe – Etat des lieux et perspectives, Dike Verlag Zürich/St. Gallen

Gwenn-Hiller/Lüsebrink/Oster-Stierle/Vatter (Hrsg.), 2016: Interkulturelle Kompetenzen in deutsch-französischen Studiengänge – Les compétences interculturelles dans les cursus franco-allemands,  Wiesbaden: Springer

Pateau, Jacques, 2000: Une étrange alchimie. La dimension interculturelle dans la coopération franco-allemande?, Paris: Cirac