Das PhD-Net

Das PhD-Net »Das Wissen der Literatur« ist ein bi-nationales Promotionsprogramm. Seit Beginn des Wintersemesters 2008/2009 bietet das Netzwerk deutschen und internationalen Doktoranden und Doktorandinnen einen gemeinsamen Forschungs- und Arbeitszusammenhang sowie ein thematisch zugeschnittenes Lehr- und Betreuungskonzept. Das Doktorandennetzwerk ist in den Instituten für deutsche Literatur der beteiligten Universitäten verankert: Humboldt-Universität zu Berlin, Harvard University, Princeton University und University of California, Berkeley.

Die Promovierenden im PhD-Net studieren für ein bis zwei Semester an den Partneruniversitäten im Ausland, sie nehmen in diesem Zeitraum an den jeweiligen Lehrprogrammen teil und werden bis zur Fertigstellung ihrer Dissertation von einem internationalen Hochschullehrer mitbetreut. Die thematische Fokussierung auf die Frage nach dem Verhältnis von Wissen und Literatur greift jüngere methodische Auseinandersetzungen in den Literaturwissenschaften auf und dient als Basis für den Austausch der Doktoranden und Doktorandinnen sowie die gemeinsame wissenschaftliche Betreuung und Anleitung internationaler Promotionsprojekte. Die enge Kooperation zwischen den beteiligten akademischen Einrichtungen bezweckt die Konsolidierung der transatlantischen Zusammenarbeit. Die Verkehrssprachen des Programms sind Deutsch und Englisch.

Für Veranstaltungen siehe Aktuell